Polizei, Kriminalität

Weitere Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

29.05.2017 - 19:26:23

Polizeipräsidium Konstanz / Weitere Meldungen aus dem Landkreis ...

Landkreis Ravensburg - Wangen

Alkohol- und Drogeneinwirkung

Unter Alkohol- und Drogeneinwirkung stand ein 26-jähriger Autofahrer, der in der Nacht zum Samstag, gegen 01.00 Uhr, einen Verkehrsunfall in der Zufahrt zu einem Schnellrestaurant in der Siemensstraße verursachte. Der Mann war vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit sowie Alkohol- und Drogeneinwirkung mit seinem Fahrzeug gegen mehrere Felsen, die als Grundstücksabgrenzung aufgestellt waren, geprallt. Der Pkw des 26-Jährigen wurde dabei im Frontbereich massiv beschädigt. Die Polizei veranlasste bei dem Autofahrer nach einem positiven Alkohol- und Drogentest die Entnahme einer Blutprobe und brachte den 26-Jährigen anschließend in eine Fachklinik.

Wangen i.A.

Nach heftigem Auffahrunfall geflüchtet

Drei leicht Verletzte und Sachschaden von über 40.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall in der Nacht zum Sonntag, gegen 23.00 Uhr, auf der A 96 bei Wangen. Der 29-jährige Lenker eines Nissan Micra hatte die Autobahn in Fahrtrichtung München befahren und, nachdem er mehrere Fahrzeuge überholt hatte, auf den rechten Fahrstreifen gewechselt, wo er ohne erkennbaren Grund sein Auto bis zum Stillstand abbremste. Während ein nachfolgender Autofahrer noch rechtzeitig anhalten konnte, prallte der 35-jährige Lenker eines Jaguar heftig auf den VW Touran eines 53-Jährigen. Dabei wurde der Touran noch gegen die Schutzplanke geschleudert. Der Fahrer des Jaguar sowie der 53-Jährige und dessen Beifahrerin erlitten bei dem Aufprall leichte Verletzungen. Der 29-Jährige suchte anschließend das Weite, konnte aber im Rahmen der Fahndung im Bereich Lindau von der Polizei gestellt werden.

Wangen i.A.

Betrunkener Fahrradfahrer auf der Autobahn

Über 2,4 Promille ergab der Alkoholtest eines 20-Jährigen, der in der Nacht zum Sonntag, gegen 03.20 Uhr, auf der A 96 zwischen den Anschlussstellen Kißlegg und Wangen mit seinem Fahrrad unterwegs war. Die Polizei konnte den in Schlangenlinien fahrenden Mann, der von einem Verkehrsteilnehmer gemeldet worden war, bei der Ausfahrt Wangen-Nord angehalten und überprüft werden. Die Beamten veranlassten bei dem stark alkoholisierten Mann die Entnahme einer Blutprobe.

Sauter

Tel. 07531-995-1010

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de