Polizei, Kriminalität

Weitere Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

25.09.2017 - 21:46:34

Polizeipräsidium Konstanz / Weitere Meldungen aus dem Landkreis ...

Landkreis Konstanz - Konstanz

Gruppe pöbelt Passanten an

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einem Körperverletzungsdelikt, dass ein unbekannter Täter in der Nacht zum Sonntag, gegen 00.35 Uhr, in der Cherisy-Straße begangen hat. Dort hatte zunächst eine etwa 15-köpfige Personengruppe einen 41-jährigen Mann angepöbelt, worauf es zu einem Handgemenge kam, in dessen Verlauf einer der Gruppe dem Geschädigten ins Gesicht schlug. Dabei fiel dessen Brille zu Boden und zerbrach. Nachdem die Begleiterin des 41-Jährigenmit der Verständigung der Polizei gedroht hatte, flüchtete die Personengruppe in Richtung Cherisy-Kaserne. Personen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise zur Identität des Täters bzw. seiner Begleiter geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531-995-0, zu melden.

Konstanz

Handfester Streit

Angeblich ohne Vorwarnung und vorhergehenden Streit haben zwei unbekannte Männer in der Nacht zum Sonntag, gegen 01.50 Uhr, auf einen 26-jährigen Mann in der Schottenstraße eingeschlagen. Während der Auseinandersetzung kam ein Radfahrer vorbei, der von einem der Streitenden gestreift wurde und deshalb stürzte. Als zwei Zeuginnen des Vorfalls dem Geschädigten zu Hilfe kamen, flüchteten die beiden Männer in Richtung Fahrradbrücke. Nach den Angaben des Angegriffenen soll es sich bei den mutmaßlichen Tätern um zwei Syrer handeln, die beide etwa 25 Jahre alt und ca. 175 cm groß sein sollen. Während einer eine Glatze mit seitlich schwarzen Haaren haben und eine schwarze Jacke sowie blaue Jeans getragen haben soll, ist von seinem Begleiter lediglich bekannt, dass dieser schwarze, hochgegelte Haare haben soll. Personen, die die tätliche Auseinandersetzung beobachtet haben oder Hinweise zur Identität der beiden Männer geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531-995-0, zu melden.

Konstanz

Polizei erteilt Randalierern Platzverweis

Nachdem eine etwa 15-köpfige Personengruppe in einem Zelt auf dem Festgelände in der Hafenstraße mit Flaschen warf und randalierte, wurden die Männer vom Sicherheitspersonal aufgefordert, das Zelt zu verlassen. Da die Security-Kräfte aufgrund der Gruppengröße mit entsprechender Gegenwehr rechneten, verständigten sie die Polizei. Während der Großteil der Störenfriede den Anweisungen der Beamten des Polizeireviers Konstanz und der Schweizer Kantonspolizei, die von zwei Polizeihundeführern unterstützt wurden befolgten, wollten drei erheblich alkoholisierte Männer das Zelt nicht verlassen. Die Unverbesserlichen, die die Polizisten beleidigten, wurden überwältigt und zum Ausgang gebracht, wo zwei der Männer dem Platzverweis schließlich nachkamen. Einer der Alkoholisierten erwies sich als unbelehrbar und musste in Ausnüchterungsgewahrsam genommen werden, um weitere Störungen zu unterbinden.

Sauter

Tel. 07531-995-1010

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!