Polizei, Kriminalität

Wehr - Dreister Trickdieb

21.02.2017 - 13:07:15

Polizeipräsidium Freiburg / Wehr - Dreister Trickdieb

Freiburg - Opfer eines dreisten Trickdiebes wurde eine Kassenangestellte in einem Supermarkt in Wehr. Am Samstagnachmittag gg. 16.50 Uhr versuchte ein Kunde einen 50-Euro-Schein zu tauschen. Dazu verwickelte er die Kassiererin in einen Gespräch, indem er einen 50-Euro-Schein mit einer bestimmten Anfangsbuchstaben haben wollte. Die Kassiererin ließ sich zunächst auf dieses Gespräch ein. Im Laufe dieses Gesprächs griff der unbekannte Mann dann mehrfach kurz in die Kasse um der Kassiererin angeblich erklären zu wollen, was er genau wolle. Nach einigem Hin- und her verzichtete der Mann dann auf den Tausch und verließ das Geschäft. Bei der abendlichen Abrechnung stellte die Kassiererin dann leider fest, dass ca. 1000 Euro aus dem Kassenbestand fehlten. Offensichtlich hatte der fremde Mann die Frau derart abgelenkt, dass es ihm gelang, den fehlenden Geldbetrag zu entwenden. Bei dem Mann handelte es sich um einen nordafrikanischen Typ, ca. 170-175 groß. Er sprach kein Deutsch und nur schlechtes Englisch. Er war in Begleitung einer Frau. Die Polizei erhofft sich den dreisten Dieb anhand einer Videoüberwachung zu ermitteln.

OTS: Polizeipräsidium Freiburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110970.rss2

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Dieter Troppmann Telefon: 07741 / 8316-203 E-Mail: freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!