Polizei, Kriminalität

Warendorf. Jugendliche wollten Briefkasten anzünden

14.11.2016 - 13:20:32

Polizei Warendorf / Warendorf. Jugendliche wollten Briefkasten ...

Warendorf - Drei unbekannte Jugendliche versuchten am Sonntag, 13.11.2016, gegen 21.05 Uhr, einen Briefkasten an der Ecke Dr.-Rau-Allee/An der Tönneburg anzuzünden. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete die Tat und drei Personen, die in Richtung eines Discounters flüchteten. Der 25-jährige Warendorfer löschte die Flammen, so dass der Briefkasten samt Inhalt scheinbar unversehrt blieben. Bei den flüchtigen jugendlichen Tätern handelt es sich um zwei Jungen und ein Mädchen. Eine der Personen hatte ein Fahrrad dabei. Wer hat am Sonntagabend das Trio im Bereich Dr.-Rau-Allee gesehen? Wer kann Angaben zu den gesuchten Personen machen? Hinweise nimmt die Polizei in Warendorf, Telefon 02581/94100-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

OTS: Polizei Warendorf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/52656 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_52656.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf Pressestelle Telefon: 02581/600-130 Fax: 02581/600-129 E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf Leitstelle Tel.: 02581/600-244 Fax: 02581/600-249 Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/warendorf

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!