Polizei, Kriminalität

Warendorf-Hoetmar. Schwer verletzt nach Verkehrsunfall

04.07.2017 - 14:01:32

Polizei Warendorf / Warendorf-Hoetmar. Schwer verletzt nach ...

Warendorf - Eine schwer verletzte Autofahrerin, ein leicht verletzter Lkw-Fahrer und ein Sachschaden von etwa 11.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montag, 3.7.2017, gegen 17.15 Uhr, an der Einmündung K 20/K 42 in Hoetmar ereignete. Ein 27-jähriger Soester befuhr mit einem Sattelzug die K 43 in Richtung K 20. An der Einmündung bog er links auf die K 20 ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw einer 45-jährigen Ennigerloherin. Diese befuhr die Kreisstraße mit ihrem Renault Clio aus Richtung Everswinkel kommend in Richtung Hoetmar.

Rettungskräfte brachten die Verletzten zur weiteren ärztlichen Versorgung in Krankenhäuser. Das Auto der Ennigerloherin stellte die Polizei zur Eigentumssicherung sicher.

OTS: Polizei Warendorf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/52656 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_52656.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf Pressestelle Telefon: 02581/600-130 Fax: 02581/600-129 E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf Leitstelle Tel.: 02581/600-244 Fax: 02581/600-249 Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

@ presseportal.de