Polizei, Kriminalität

Wadersloh.

14.12.2016 - 20:05:34

Polizei Warendorf / Wadersloh. Zwei Schwerverletzte bei ...

Warendorf - Zwei Schwerverletzte und ein geschätzter Sachschaden in Höhe von etwa 28.000,- Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwoch, 14.12.2016, gegen 15:25 Uhr, auf der Bundesstraße 58 in Wadersloh in Höhe der Einmündung Diestedder Straße ereignete.

Eine 46-jährige Frau aus Wadersloh befuhr mit einem Audi die Bundesstraße 58 von Beckum kommend in Richtung Benteler. An der Einmündung Diestedder Straße beabsichtigte die 46-Jährige nach links abzubiegen.

Dabei übersah sie nach derzeitigen Ermittlungen den PKW Citroen einer 20-jährigen Frau aus Oelde, die von Benteler in Richtung Beckum unterwegs war.

Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden PKW. Dabei wurden beide Frauen schwer verletzt. Die 20-jährige Oelderin wurde so schwer verletzt, dass sie mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen wurde. Die 46-Jährige Frau aus Wadersloh wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik gefahren.

Beide PKW wurden so schwer beschädigt, dass sie von der Unfallstelle abgeschleppt werden mussten. Es entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 28.000,- Euro. Die Bundesstraße 58 war für die Zeit der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme bis gegen 17:00 Uhr voll gesperrt.

OTS: Polizei Warendorf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/52656 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_52656.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf Pressestelle Telefon: 02581/600-130 Fax: 02581/600-129 E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf Leitstelle Tel.: 02581/600-244 Fax: 02581/600-249 Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/warendorf

@ presseportal.de