Polizei, Kriminalität

Wadersloh. 39-jähriger Georgier in Untersuchungshaft

24.10.2016 - 18:20:22

Polizei Warendorf / Wadersloh. 39-jähriger Georgier in ...

Warendorf - Nachtrag zur Pressemitteilung: "Familiendrama in einer Flüchtlingsunterkunft - Eltern durch Messerstiche schwer verletzt" (ots vom 23.10.16, 18:19 Uhr)

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Münster, der Polizei Warendorf und des Polizeipräsidiums Münster

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ ein Richter heute (24.10.) Haftbefehl gegen den 39-jährigen tatverdächtigen Georgier wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung zum Nachteil seiner Eltern.

Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt erläuterte: "Der Tatverdächtige erklärte, dass es zwischen ihm und seinen Eltern zu einer verbalen Streitigkeit gekommen sei. Die Ermittlungen zum konkreten Tatgeschehen dauern an. Eine Vernehmung der verletzten Eltern ist aufgrund ihres Gesundheitszustandes weiterhin nicht möglich."

OTS: Polizei Warendorf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/52656 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_52656.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf Pressestelle Telefon: 02581/600-130 Fax: 02581/600-129 E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf Leitstelle Tel.: 02581/600-244 Fax: 02581/600-249 Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/warendorf

@ presseportal.de