Obs, Polizei

W / SG / RS-Einbrüche im Bergischen Städtedreieck

21.02.2017 - 10:36:52

Polizei Wuppertal / W/SG/RS-Einbrüche im Bergischen Städtedreieck

Wuppertal - Wuppertal: Hier kam es am Wochenende (18.02.2017 bis 20.02.2017) zu einem Einbruch in eine Schule an der Straße Siegelberg. Die Täter durchsuchten die Räume, stahlen aber nichts. Bei einem Einbruchsversuch blieb es an einem Doppelhaus an der Straße Löhrerlen. Die Einbrecher hebelten an der Terrassentür, gelangten jedoch nicht ins Gebäude. Aus einer Wohnung an der Straße Am Sonnenschein stahlen Unbekannte gestern, zwischen 10.50 Uhr und 12.30 Uhr, Schmuck und Parfüm. In der Zeit zwischen 02.30 Uhr und 13.30 Uhr drangen Einbrecher in eine Gaststätte am Beckmannshof ein und brachen zwei Spielautomaten auf. Zudem klauten sie eine Spielkonsole. An der Weißenburgstraße gelangten gestern im Tagesverlauf Eindringlinge in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses und erbeuteten unter anderem Geld und Schmuck. An der Straße Bramdelle hebelten Unbekannte eine Wohnungstür auf, brachen dann aber ihr Vorhaben ab und flüchteten ohne Beute. Einen Laptop erbeuteten Einbrecher in der Zeit vom 19.02.2017, 22.30 Uhr, bis 20.02.2017, 19.00 Uhr, aus einer Wohnung an der Straße Farbmühle.

Solingen: Gestern kam es in der Zeit zwischen 08.00 Uhr und 10.10 Uhr zu einem Wohnungseinbruch an der Augustinerstraße. Die Täter erbeuteten Bargeld aus einem Wohnzimmerschrank und flüchteten unerkannt. An der Brühler Straße brachen Unbekannte in der Zeit vom 17.02.2017, 17.00 Uhr, bis 18.02.2017, 16.20 Uhr, in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses ein und erbeuteten eine Playstation, eine Kamera mit drei Objektiven und mehrere Sammlermünzen.

Remscheid: In der Zeit vom 17.02.2017, 16.00 Uhr, bis zum 20.02.2017, 05.45 Uhr, drangen Einbrecher in ein Geschäft an der Wüstenhagener Straße ein und klauten Werkzeug und Arbeitsmaschinen. Zudem kam es gestern zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus an der Oberhölterfelder Straße. Die Täter schlugen ein Fenster ein, konnten so den Fenstergriff betätigen und in das Gebäude eindringen. Sie erbeuteten diverse Schmuckstücke und Bargeld. Anschließend flüchteten die Eindringlinge unerkannt.

Zeugenhinweise zu den Einbrüchen nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0202/284-0 entgegen. Informationen zum Thema Einbruchsprävention erhalten Sie bei Ihrer Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle. Lassen Sie sich unter der Telefonnummer 0202/284-1801 einen Termin geben. (am)

OTS: Polizei Wuppertal newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11811 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11811.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0202/284 2020 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!