Polizei, Kriminalität

W / RS / SG-Einbrüche am Wochenende

14.11.2016 - 11:10:52

Polizei Wuppertal / W/RS/SG-Einbrüche am Wochenende

Wuppertal - Am vergangenen Wochenende (11.11.2016 bis 13.11.2016) musste die Polizei 19 Einbrüche in Wuppertal, Remscheid und Solingen aufnehmen.

Wuppertal: An der Regentenstraße gelangten Einbrecher gewaltsam in der Zeit vom 08.11.2016, 06:30 Uhr bis zum 11.11.2016, 10:15 Uhr, in ein Einfamilienhaus ein und stahlen Schmuck und Silberbesteck. In der Zeit vom 10.11.2016, 14:00 Uhr bis zum 11.11.2016, 11:00 Uhr brachen Unbekannte in eine leerstehende Wohnung an der Meckelstraße ein. Am 11.11.2016, in der Zeit von 08:15 Uhr bis 18:15 Uhr, durchsuchten Einbrecher ein Einfamilienhaus am Wilhelmring. Ob etwas entwendet wurde ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen. Ohne Erfolg versuchten unbekannte Täter am 11.11.2016, in der Zeit von 17:10 Uhr bis 21:15 Uhr, eine Wohnungstür an der Reitbahnstraße aufzuhebeln. Im Hackert warfen Diebe am 12.11.2016 mit einem Stein die Terrassentür zu einem Einfamilienhaus ein und erbeuteten Schmuck. Bargeld und eine Uhr entwendeten Unbekannte am 12.11.2016, in der Zeit von 17:30 Uhr bis 20:00 Uhr, aus einem Einfamilienhaus an der Hannover Straße. Goldschmuck erbeuteten Einbrecher aus einem Einfamilienhaus an der Straße In der Beek am 12.11.2016, in der Zeit von 15:00 Uhr bis 20:05 Uhr. Eine Armbanduhr stahlen unbekannte Täter aus einer Wohnung an der Cronenberger Straße am 12.11.2016, in der Zeit von 10:30 Uhr bis 23:59 Uhr. Schmuck erlangten Einbrecher aus einem Einfamilienhaus an der Jägerhofstraße. Dort hebelten die Täter ein Fenster in der Zeit vom 11.11.2016, 11:30 Uhr bis zum 13.11.2016, 17:45 Uhr auf, um in das Haus zu gelangen. An der Triebelsheide verscheuchte die Sirene einer Alarmanlage eines Einfamilienhauses unbekannte Täter. Bargeld und Schmuck stahlen Diebe aus einem Einfamilienhaus am Hangweg. Am Sonntag (13.11.2016) in der Zeit von 18:15 Uhr bis 19:15 Uhr, brachen die Täter ein Fenster auf um in das Haus zu gelangen. An der Wittelsbachstraße hebelten Einbrecher ein Fenster einer Wohnung auf und stahlen Armbanduhren.

Remscheid: Bei einem Einbruchsversuch blieb es bei einer Wohnung an der Haddenbrocker Straße. Dort hatten Einbrecher erfolglos versucht in der Zeit vom 07.11.2016, 22:00 Uhr bis zum 11.11.2016, 03:45 Uhr, die Eingangstür aufzuhebeln. An der Brehmstraße gelangten unbekannte Täter am 12.11.2016, in der Zeit von 18:40 Uhr bis 23:00 Uhr, in ein Einfamilienhaus und stahlen Armbanduhren und ein Herrenparfüm. Ein unbekannter Mann versuchte am 13.11.2016, gegen 10:50 Uhr, mit massiver Gewaltanwendung in ein Einfamilienhaus an der Karl-Michel-Straße einzudringen. Als ein aufmerksamer Nachbar den Täter ansprach, flüchtete der Mann. Er trug ein helles Oberteil, hatte dunkle Haare mit kurzrasierten Seiten.

Solingen: Goldschmuck erbeuteten Diebe aus einer Wohnung an der Seydlitzstraße. Die unbekannten Täter hatten am 11.11.2016, in der Zeit von 08:3 Uhr bis 19:45 Uhr, die Balkontür aufgehebelt und anschließend die Wohnung durchsucht. An der Kirberger Straße gelangten Diebe am 12.11.2016, in der Zeit von 15:30 Uhr bis 18:10 Uhr, in eine Erdgeschosswohnung und durchsuchten diese nach Wertgegenständen. Die Täter erlangten ein Mobiltelefon. In einem Nachbarhaus brachen Einbrecher zur selben Zeit in eine Wohnung ein und entwendeten Schmuck. An der Schwanenstraße erbeuteten Unbekannte mehrere Elektroartikel aus einem Einfamilienhaus am 12.11.2016 (19:00 Uhr bis 23:55 Uhr). Die Täter hebelten die Terrassentür auf, um in das Wohnhaus zu gelangen.

Des Weiteren nahmen die Beamten mehrere Geschäftseinbrüche auf.

Wuppertal: An der Langerfelder Straße versuchten unbekannte Täter ohne Erfolg in Lagerräume zu gelangen. Am Beckmannshof erbeuteten Einbrecher Bargeld aus Geldspielautomaten einer Gaststätte. Zigaretten nahmen Diebe aus einem Geschäft an der Eigen-Rappoport-Straße an sich. Zuvor hatten die Täter die Eingangstür aufgehebelt.

Remscheid: An der Hardtstraße brache unbekannte Täter die Werkstatt eines Floristikgeschäfts auf und nahmen Bargeld, ein IPad und Zigaretten an sich. Bei einem Einbruchsversuch blieb es an einer Gaststätte und einer Apotheke an der Honsberger Straße. Ein Hausbewohner entdeckte den Einbrecher an der Eingangstür der Apotheke und schreckte ihn auf. Der unbekannte Mann flüchtete daraufhin aus dem Gebäude. Er war dunkel gekleidet und trug eine graue Wollmütze. Einbrecher gelangten gewaltsam in eine Werkstatt eines Handwerkbetriebs an der Honsberger Straße und durchsuchten die Räumlichkeiten ohne Erfolg nach Wertgegenständen. Bargeld und das Trinkgeld der Mitarbeiter erbeuteten Einbrecher aus einer Bäckerei an der Straße Bergisch Born.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0202/284-0 entgegen.

Riegel vor! Sichern Sie mögliche Schwachstellen ihres Hauses oder Ihrer Wohnung durch den Einbau geprüfter zertifizierter Sicherungstechnik. Informationen zum Thema Einbruchschutz erhalten Sie bei der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle unter der Rufnummer 0202/284-1801.

OTS: Polizei Wuppertal newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11811 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11811.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal Telefon: 0202/284 2020 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!