Polizei, Kriminalität

Vorsicht, falsche BKA-Mitarbeiter

14.11.2016 - 16:00:38

Polizeiinspektion Northeim/Osterode / Vorsicht, falsche ...

Osterode - Samtgemeinde Hattorf, 09.11.16, 12.30 Uhr

HATTORF (US) Am Mittwoch erhielt eine 85 jähr. Frau aus der Samtgemeinde Hattorf einem Anruf von einem angeblichen BKA-Mitarbeiter. Dieser Anrufer berief sich auf eine angebliche, an die Geschädigte gerichtete Gewinnbenachrichtigung. Er behauptete, dass es sich um ein Betrugsschreiben handelt und eine Bande dahintersteckt. Um die Täter zu ermitteln, benötige der angebliche BKA-Beamte die Unterstützung der Frau in Form von Bargeld. Nach weiteren Anrufen an den Folgetagen hob die Geschädigte mehrere tausend Euro von ihrem Konto ab und übergab das Geld dann wie verabredet einer unbekannten weiblichen Person, die abends an ihrer Haustür erschien.

Derartige Anrufe, die darauf abzielen an das Geld der oft älteren Menschen zu gelangen, ist eine besonders hinterhältige Form des Betruges, der für Opfer oft existenzielle Folgen haben kann. Sie können dadurch hohe Geldbeträge verlieren oder sogar um ihre Lebensersparnisse gebracht werden. Daher rät die Polizei:

- Seien Sie bei derartigen Anrufen misstrauisch - Sprechen Sie sofort mit ihren Angehörigen oder Vertrauenspersonen, wenn sie derartige Anrufe erhalten haben, - Die "echte Polizei" fordert niemals auf, Banküberweisungen oder Bargeldabhebungen durchzuführen, um Ermittlungen zu unterstützen - Lassen Sie sich nicht Druck setzen, auch nicht durch angeblich dringende Ermittlungen - Geben Sie keine Details zu Ihren familiären oder finanziellen Verhältnissen preis - Übergeben Sie niemals Geld an fremde Personen. - Wenn Sie Opfer geworden sind: Wenden Sie sich an die Polizei und erstatten Sie Anzeige.

OTS: Polizeiinspektion Northeim/Osterode newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/57929 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_57929.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Northeim/Osterode Polizeikommissariat Osterode Leitung

Telefon: 05522/508 0 Fax: 05522/508 150 E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_northeim_osterode/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!