Polizei, Kriminalität

Vor Imbiss beleidigt und geschlagen

13.11.2017 - 13:46:24

Polizeipräsidium Rheinpfalz / Vor Imbiss beleidigt und geschlagen

Ludwigshafen - Von einem Unbekannten wurde am 12.11.2017, nachts um 03.45 Uhr, ein 31 jähriger Ludwigshafener in einem Imbiss am Berliner Platz als Hurensohn beleidigt. Als der 31-Jährige den Mann vor dem Lokal zur Rede stellen wollte, schlug ihm dieser zwei Mal mit der Faust ins Gesicht und läuft anschließend weg. Der Ludwigshafener erlitt eine blutende Verletzung unterhalb des rechten Auges und eine Verletzung an der Nase. Von dem Täter ist bekannt, dass dieser männlich, ca. 25 Jahre alt, 1,80m groß und schlank war. Er trug zur Tatzeit eine Jacke mit Kapuze, blaue Hosen und eine blaue Basecap.

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise: Polizeiinspektion Ludwigshafen 1, Telefonnummer 0621 963-2122 oder E-Mail piludwigshafen1@polizei.rlp.de.

OTS: Polizeipräsidium Rheinpfalz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117696 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117696.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz Sandra Giertzsch Telefon: 0621-963-1032 E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!