Polizei, Kriminalität

Vom eigenen Vorderrad überholt

08.05.2017 - 12:16:50

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg / Vom eigenen Vorderrad ...

Bad Eilsen/Luhden - (ma)

Wenn man als Fahrer eines Pkw von seinem eigenen Vorderrad überholt wird, kann technisch nicht alles in Ordnung sein und man sollte sich mit dem Gedanken vertraut machen, dass in Kürze die Fahrt beendet sein wird.

So war die Reise für einen 77jährigen Fahrer eines Pkw Skoda mit Wohnanhänger und seiner Ehefrau in Luhden auf der Bundesstraße 83 am Samstag gg. 12.20 Uhr mit einem nicht eingeplanten Stopp verbunden.

Das gelöste Vorderrad stieß zum Glück gegen einen gerade überholenden Pkw Audi und geriet so nicht unkontrolliert in den Gegenverkehr.

Das aus dem oberbayerischen Kiefersfelden stammende Ehepaar wurde durch das Abschleppunternehmen mit Wohnwagen zum Reiseziel Porta Westfalica verbracht. Der Pkw kam derweil in die Werkstatt.

OTS: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/57922 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_57922.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg Polizeikommissariat Bückeburg Ulmenallee 9 31675 Bückeburg Matthias Auer Telefon: 05722/9593-154 E-Mail: matthias.auer@polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_nienburg_schaumburg /

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!