Polizei, Kriminalität

Viernheim: "Taschen hoch im Kurs" / Bieten Sie Autoaufbrecher keine Gelegenheit!

19.05.2017 - 16:12:05

Polizeipräsidium Südhessen / Viernheim: Taschen hoch im Kurs / ...

Viernheim - Abgelegte Taschen in Autos haben Diebe zum Zugreifen animiert. Geschäftsunterlagen sowie ein Laptop wechselten am Donnerstag (18.5.2017) zwischen 17.50 Uhr und 22.40 Uhr "Am Alten Weinheimer Weg" den Besitzer. Auf dem Parkplatz der Eissporthalle schlugen die Täter eine Scheibe des abgestellten schwarzen BMW ein und griffen zu.

Glück im Unglück hatte am Mittwoch (17.5.2017) ein Audi-Besitzer auf dem Parkplatz eines Fitness-Centers in der Edisonstraße. Die Ganoven scheiterten am Sicherheitsglas des Wagens, nachdem sie eine Tasche im Fußraum des Beifahrersitzes erspäht hatten und zuschlagen wollten.

Deshalb: Bieten Sie Autoaufbrecher keine Gelegenheit! Lassen Sie keine Taschen oder andere Wertgegenstände im Auto liegen. Diebe brauchen nur wenige Sekunden, um ein Auto öffnen zu können. Der materielle Schaden und der zeitliche Aufwand zur Schadensregulierung stehen oft nicht im Verhältnis zu dem "scheinbar sicheren" Aufbewahrungsort Auto.

Wer Hinweise zu den aktuellen Fällen geben kann, wendet sich bitte unter der 06206 / 94400 an die Ermittler in Viernheim.

OTS: Polizeipräsidium Südhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Christiane Kobus Telefon: 06151/969-2410 o. mobil: 0152/218 83 783 Fax: 06151/969-2405 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Supertrader werden ohne Börsen-Ausbildung? So einfach geht es:

Wir schenken Ihnen heute die Teilnahme am Videokurs „Aktien im Fokus“ von Deutschlands Spitzen-Analysten Nummer 1: Dennis Gürtler! Normalerweise ksotet die Teilnahme am Videokurs ein Vermögen. Doch Sie haben jetzt ksotenlos die Chance, um mit „Aktien im Fokus“ zum Supertrader zu werden. Das erste Video behandelt das Thema …

Weitere Meldungen

«Rheinische Post» - Bericht: Polizei hielt Vergewaltigungs-Notruf für Scherz. Eine Frau wird beim Campen mit ihrem Freund überfallen, der Täter hat eine Säge und vergewaltigt die Frau. Er wird später festgenommen. Doch nun könnte die Polizei in Erklärungsnot geraten. Der Fall hatte bundesweit für Schlagzeilen gesorgt. (Politik, 28.05.2017 - 14:38) weiterlesen...

Nach Vergewaltigung: Polizei wegen Notrufs unter Druck. Nach Angaben der «Rheinischen Post» hatte eine Beamtin der Bonner Polizeileitstelle den Notruf des Freundes der Frau zunächst als üblen Scherz abgetan. Sie habe nach dem kurzen Gespräch versprochen, die Kollegen zu schicken, aber keinerlei Hilfe am Telefon geleistet. Auch ein zweiter Anruf in der Notrufzentrale blieb demnach erfolglos, der Freund des Opfers wurde lediglich an eine Nummer der Polizei in Siegburg verwiesen. Bonn - Vor dem Prozess gegen den mutmaßlichen Vergewaltiger einer jungen Camperin in Bonn setzen Details aus der Anklageschrift die Polizei unter Druck. (Politik, 27.05.2017 - 22:48) weiterlesen...

Polizist erschießt Ehefrau und tötet sich selbst. Grund für die Tat seien vermutlich Eheprobleme gewesen, berichteten Polizei und Staatsanwaltschaft in Gießen. Zuvor hatte die «Bild»-Zeitung darüber berichtet. Ein Zeuge hatte am späten Abend einen Streit der Eheleute mitbekommen und die Polizei alarmiert. Echzell - Ein Polizist hat in seinem Haus in Echzell in der Wetterau seine Ehefrau erschossen und sich selbst getötet. (Politik, 26.05.2017 - 15:24) weiterlesen...