Obs, Polizei

Vier KIM-Figuren haben nun Paten

13.06.2017 - 18:06:27

Polizei Mönchengladbach / Vier KIM-Figuren haben nun Paten

Mönchengladbach - Am Sonntag, 11.06.2017 fand in Mönchengladbach-Rheydt der Verkehrssicherheitstag der Verkehrswacht und der Polizei Mönchengladbach statt.

Neben den vielen Informations- und Attraktionsangeboten, die es zu erkunden gab und die zum Mitmachen einluden, durften Verkehrswacht und Polizei die Paten der sogenannten KIM- Figuren begrüßen. Frau Gewehr von der Firma In-Time, Frau Fornacon für die Firma Cewe-Color, Herr Reiners von der Fahrschule Road-Runner und Herr Kammer vom Handelshof nahmen am Verkehrssicherheitstag die Patenschaft jeweils einer KIM-Figur an und gaben diesen ihren Firmennamen. Im Anschluss erhielten die Figuren, die demnächst auch wieder im Stadtgebiet Mönchengladbach eingesetzt werden, um auf Gefahren im Straßenverkehr aufmerksam zu machen, den geistlichen Segen des Polizeiseelsorgers Herrn Rolf Hannig.

Was sind KIM-Figuren?

Die Verkehrswacht verfügt über 20 Kinder-Silhouetten, die vor Jahren im Rahmen des Projekts "Kids in MG" eingesetzt und als KIM bekannt wurden. Diese waren in die Jahre gekommen und wurden nach dem tragischen Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang eines Kindes auf der Kölner Straße wieder aktiviert. Da sie restauriert werden mussten, hat die Verkehrswacht Mönchengladbach in der Presse bereits zu Spenden aufgerufen, um damit die Restaurierung zu ermöglichen. Bisher haben sich fünf Interessierte gefunden und vier Firmen haben aktiv eine Patenschaft übernommen.

Mit Hilfe dieser Figuren sollen Verkehrsteilnehmer auf die Teilnahme von Kindern im Straßenverkehr und die dadurch entstehenden Gefahren von und für Kinder sensibilisiert werden. Aktuell sind die Zahlen im ersten Tertial für Mönchengladbach leicht steigend - es gab 34 Verkehrsunfälle bei denen Kinder in unserer Stadt durch einen Verkehrsunfall verletzt worden sind. Eine einjährige Patenschaft ist durch eine Spende von 300 EUR an die Verkehrswacht Mönchengladbach zu erwerben. Wenn auch Sie die Verkehrswacht und die Polizei dabei unterstützen möchten und sich für eine Patenschaft bewerben möchten, können Sie sich gerne bei der Polizei Mönchengladbach unter der Telefonnummer 02161-290 oder der E-Mail-Adresse poststelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de melden.(ha)

OTS: Polizei Mönchengladbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/30127 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_30127.rss2

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach Pressestelle

Telefon: 02161/29 20 20 Fax: 02161/29 20 29 E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de www.polizei.nrw.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de