Polizei, Kriminalität

Vier Einbrüche gemeldet

12.10.2017 - 16:26:38

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis / Vier Einbrüche gemeldet

Niederkassel, Siegburg, Troisdorf - Zwei vollendete Wohnungseinbrüche und zwei Einbruchsversuche wurden der Polizei am 11.10.2017 gemeldet. An einem Einfamilienhaus an der Stahlenstraße in Niederkassel warfen Unbekannte zwischen 11:30 Uhr und 22:30 Uhr mit einem Stein ein Kellerfenster ein. Nachdem die Täter eingestiegen waren, durchsuchten sie das ganze Haus nach Wertsachen und erbeuteten Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren hundert Euro. In einem Mehrfamilienhaus an der Langgasse in Niederkassel waren Einbrecher erfolglos. Als die Inhaber einer Wohnung in dem Gebäude nach längerer Abwesenheit heimkehrten, stellten sie einbruchstypische Beschädigungen an ihrer Wohnungstür fest. Offenbar hatte die Tür aber den Hebelversuchen standgehalten. In der Zeit zwischen dem 26.09.2017 und dem 11.10.2017 gelangten Einbrecher in eine Doppelhaushälfte in Troisdorf-Oberlar, Im Zehntfeld. Die Täter hebelten ein Kellerfenster auf und durchsuchten das Gebäude nach Diebesgut. Welche Beute sie mitnahmen, ist noch unklar. In Siegburg versuchten Täter zwischen dem 09.10.2017 und dem 11.10.2017 erfolglos in ein Mehrfamilienhaus an der Ludwigstraße einzubrechen. Dazu waren sie auf noch unbekannte Weise auf einen rund drei Meter hohen Balkon geklettert und hatten versucht, die Balkontür und ein Fenster aufzuhebeln. Die Einbrecher scheiterten allerdings an der besonderen Sicherung und verursachten lediglich Sachschaden. Die Polizei rechnet zur dunklen Jahreszeit wieder mit verstärkter Aktivität von Wohnungseinbrechern. Kühle Witterung und früh einsetzende Dunkelheit setzten ihr Entdeckungsrisiko herab. Jetzt gilt es besonders wachsam zu sein und verdächtige Personen oder Fahrzeuge unmittelbar der Polizei über 110 zu melden. Anmeldungen zu kostenlosen Beratungen der Polizei zum Einbruchsschutz unter Tel.: 02241 541-4777.(Ri)

OTS: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65853 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65853.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222 E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

- Querverweis: Ergänzende Informationen sind abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/dokumente -

@ presseportal.de