NRW, Polizei

Vier Autos aufgebrochen - Zeugen gesucht

22.11.2016 - 15:11:05

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss / Vier Autos aufgebrochen ...

Neuss-Weckhoven - Im Ortsteil Weckhoven brachen unbekannte Diebe in der Nacht zum Dienstag (22.11.) vier Autos auf. Um in die Innenräume der betroffenen Fahrzeuge zu gelangen, schlugen sie in allen Fällen deren Seitenscheiben ein. Die Täter machten sich auf dem Kirmesplatz an der Knechtstedener Straße an einem Opel, einem Renault und einem VW, sowie an der Karl-Goerdeler-Straße, ebenfalls an einem VW, zu schaffen. Nach ersten Erkenntnissen machten die Automarder keine Beute. Die aufgebrochenen Autos wurden Dienstagnacht, gegen 00:20 Uhr, von einem Spaziergänger entdeckt. Dieser informierte daraufhin die Polizei. Zeugen oder Hinweisgeber, die sachdienliche Angaben zu den Fahrzeugaufbrüchen machen können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 02131 3000 in Verbindung zu setzen.

OTS: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65851 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65851.rss2

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000          02131/300-14011          02131/300-14013          02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!