Bau, Verbände

vhw - Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e.

14.12.2016 - 16:15:39

vhw - Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e. V. / vhw - .... V.

Berlin - Städte sind Orte der Vielfalt. Hier wird geplant, gewohnt, gelebt und gestritten. Hier kulminieren Themen wie Bürgerbeteiligung, Wohnen, Nachbarschaft, Kommunikation, Städteplanung. Fragen der Stadtentwicklung bewegen den Bundesverband für Wohnen und Stadt-entwicklung, sie sind sein Forschungsgegenstand und sein Fortbildungsauftrag. Als gemeinnütziger Verband engagiert sich der Bundesverband in den Handlungsfeldern Wohnen und Stadtentwicklung für die Leistungsfähigkeit der Kommunen, eine vielfältige Bürgergesellschaft und die Stärkung der lokalen Demokratie.

Anlässlich des 70sten Geburtstages hat der vhw einen kurzen (dreiminütigen) Audiobeitrag produziert, im Internetauftritt unter Presse zu finden. Zusätzlich gibt es einen siebzehnminütigen Podcast zum 70sten und einen Profilfilm, beides auf der Profilseite im Internet unter www.vhw.de.

Links: 1.Presse-Audiobeitrag: http://www.vhw.de/presse/ 2. 17-Minüter zum 70sten Geburtstag des vhw und Profilfilm:http://www.vhw.de/wir-ueber-uns/profil/

1946 als Volksheimstättenwerk (vhw) gegründet, unterteilt sich die nun siebzigjährige Geschichte des Verbandes in zwei große Perioden, die den Wandel sozialpolitischer Herausforderungen in Deutschland widerspiegeln und sich im Namen und der satzungsgemäßen Ausrichtung des Verbandes abbilden. Als Deutsches Volksheimstättenwerk kümmerte sich der vhw in den Nachkriegsjahrzehnten um die Überwindung der Wohnungsnot durch Wohneigentumsbildung, insbesondere im Eigenheim. Seit Ende der 1990er Jahre hat der Verband seinen Fokus zunehmend auf die Bürgergesellschaft und Governanceprozesse in den Städten gerichtet. Diese Neuausrichtung fand ihre Fixierung dann in einer neuen Satzung und der Festlegung auf den Namen vhw - Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung im Jahre 2009.

Der Verbandsratsvorsitzender Dr. Peter Kurz beschrieb den Verband auf dem letzten Verbandstag kurz und bündig so: "Der vhw hat oft schon frühzeitig die richtigen Fragen gestellt."

In der Forschungsarbeit sucht der vhw innovative Wege zur Lösung aktueller und künftiger Fragen in der Stadtentwicklung. So wurden neue Instrumente, etwa das der Milieuforschung, eingeführt, um unterschiedliche Gruppen der Stadtgesellschaft zu verstehen und diese mit ihren Werteeinstellungen sichtbar zu machen. Aktuell überarbeitet der Bundesverband seine Migrantenmilieustudie aus dem Jahr 2008. Im Vergleich beider Studien im kommenden Jahr können dann Veränderungen nachvollzogen und wertvolle Impulse für die Integrationsarbeit vor Ort verfügbar gemacht werden.

Der vhw stößt Debatten an. 2010 gründete er in einem Verbund von 16 Städten das Städtenetzwerk, das bis heute den kommunalen Transfer zu wichtigen Themen in der Stadt befördert und aus diesem offenen Verbund heraus auch neue Themen entwickelt. Um diesen Themen eine breitere Öffentlichkeit zu verschaffen, führt und initiiert der Bundesverband Debatten, aktuell zu einer sozialen und resilienten Wohnungspolitik, zum Umgang mit Vielfalt und zu den neuen Akteuren in der Stadtentwicklung. Ziel dieser öffentlichen, fachlichen wie politischen Diskurse ist es letztendlich, gesellschaftlichen Zusammenhalt zu stärken.

In seiner Fortbildungstätigkeit deckt der vhw ein breites Themenspektrum zu rechtlichen und planerischen Fragen in der Stadtentwicklung ab. 2016 wurden im Bundesgebiet über 1.800 Fortbildungsveranstaltungen durchgeführt: vom Abgabe- bis zum Vergaberecht, vom Umwelt- bis zum Sozialrecht, vom Städtebau- bis zum Verwaltungsrecht. Ziel ist es, den Interessierten aus Kommunen, Wohnungsunternehmen, Verbänden und Unternehmen durch praxisnahe und aktuelle Fortbildungsangebote mehr Rechtssicherheit im Arbeitsalltag zu vermitteln.

Weitere Fakten zum vhw - Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung

Dem Verband mit Hauptsitz in Berlin gehörten zum 30. Juni 2016 1.832 Mitglieder, darunter überwiegend Gebietskörperschaften, an.

Grafik anbei und als Link: http://www.vhw.de/wir-ueber-uns/mitglieder/

Verbandsratsvorsitzender des vhw e. V. ist Dr. Peter Kurz, Oberbürgermeister der Stadt Mannheim. Dem Verbandsrat gehören 14 Mitglieder, dem Kuratorium 49 Mitglieder aus Kommunen, Politik und Wissenschaft an. Vorstand des vhw e.V. ist Prof. Dr. Jürgen Aring.

OTS: vhw - Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e. V. newsroom: http://www.presseportal.de/nr/68451 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_68451.rss2

Pressekontakt: Ruby Nähring E-Mail: rnaehring@vhw.de Tel.: 030 39 04 73-170 www.vhw.de

- Querverweis: Ein Dokument mit zusätzlichen Informationen liegt in der digitalen Pressemappe zum Download vor und ist unter http://www.presseportal.de/dokumente abrufbar -

- Querverweis: Audiomaterial ist unter http://www.presseportal.de/audio abrufbar -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!