Polizei, Kriminalität

Versuchter Raubüberfall auf Elektronikgeschäft in Buseck

29.12.2016 - 23:15:29

Polizeipräsidium Mittelhessen - Führungs- und Lagedienst / ...

Gießen - Am Donnerstagabend kam es kurz nach 18:00 Uhr in Buseck-Großenbuseck zu einem versuchten Raubüberfall auf ein Elektronikgeschäft. Drei mit schwarzen Hauben und Sonnenbrillen maskierte Täter betraten den Geschäftsraum und forderten unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von Bargeld. Geistesgegenwärtig verließ der 57-jährige anwesende Angestellte jedoch sofort den Verkaufsraum und floh in die hinteren Räume. Offensichtlich hiervon irritiert, verließen nun auch die drei Täter das Geschäft, ohne vorher Raubgut mitgenommen zu haben. Sie flüchteten in unbekannte Richtung, eingeleitete Fahndungsmaßnahmen blieben bislang erfolglos. Die Täter werden wie folgt beschrieben: ca. 180-185 cm groß und schlanke Figur. Bekleidet waren sie mit grauen Pullis. Hinweise werden erbeten an die Kriminalpolizei in Gießen, Tel. 0641/70060.

Thomas Gaß (Polizeiführer vom Dienst)

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Führungs- und Lagedienst newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/17277 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_17277.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Führungs- und Lagedienst Ferniestraße 8 35394 Gießen

Telefon: 0641/7006-3381

E-Mail: ful.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!