Polizei, Kriminalität

Versuchter Raub in der Hospitalstraße

31.03.2017 - 13:26:56

Polizeiinspektion Schwerin / Versuchter Raub in der Hospitalstraße

Schwerin - Gegen 13.30 Uhr versuchte gestern ein unbekannter Mann, einer 18-Jährigen, die sich auf dem Weg von der Schule nach Hause befand, mit Gewalt den Rucksack zu entreißen. Er brachte sie mit körperlicher Einwirkung in der Hospitalstraße in eine Tordurchfahrt und schlug ihr mehrfach gegen beide Schultern. Dabei forderte er in beleidigender Art das Bargeld der jungen Frau. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen schlug er ihr eine Faust ins Gesicht. Die Geschädigte nahm daraufhin ihren Rucksack von den Schultern und schlug damit in Richtung des Täters. Durch dieses beherzte Handeln konnte sie fliehen. Der Mann sprach akzentfrei deutsch, hat eine schmale Figur, ist ca. 180-185 cm, war mit einer schwarzen Jacke und hellblauer Jeans bekleidet. Der Täter trug zum Tatzeitpunkt eine Maske vor dem Gesicht und eine Kapuze auf dem Kopf. Hinweise zur Tat oder Täter bitte an den Kriminaldauerdienst unter 0385/5180-1560

OTS: Polizeiinspektion Schwerin newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/83338 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_83338.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Schwerin Pressestelle Steffen Salow Telefon: 0385/5180-3004 E-Mail: pressestelle-pi.schwerin@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

@ presseportal.de