Polizei, Kriminalität

Versuchte und vollendete Wohnungseinbrüche

20.08.2017 - 18:41:25

Polizeipräsidium Krefeld / Versuchte und vollendete ...

Krefeld - Am 17.08.2017, im Zeitraum zwischen 16:10 und 21:15 Uhr, versuchten Unbekannte erfolglos die Haustür eines Reihenhauses auf dem Rislerdyk aufzubrechen. Am 18.08.2017, im Zeitraum zwischen 12:30 und 17:40 Uhr, versuchten Unbekannte erfolglos eine Wohnungstür in der 2. Etage eines Mehrfamilienhauses auf der Winkelstraße aufzubrechen. Am 18.08.2017, 17:30 Uhr, versuchten Unbekannte erfolglos eine Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus auf der Viktoriastraße zwischen Hardenbergstraße und Oppumer Straße aufzubrechen. Als der Hund in der Wohnung anschlug, wurde der Versuch eingestellt. Am 19.08.2017, im Zeitraum zwischen 00:00 und 10:00 Uhr, versuchten Unbekannte erfolglos die Balkontür einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus auf der Rendsburger Straße aufzubrechen. Am 19.08.2017, im Zeitraum zwischen 17:00 und 19:45 Uhr, drangen Unbekannte durch ein Fenster in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus auf der Traarer Straße in der Nähe der Neißestraße ein. Es wurde ein Sparbuch und Silberbesteck entwendet. Im Zeitraum vom 18.08.2017, 16:00, bis 20.08.2017, 10:00 Uhr, drangen Unbekannte durch ein Fenster in ein Einfamilienhaus auf der Moerser Landstraße in der Nähe des Winkelsweg ein und durchsuchten es. Zur Beute können noch keine Angaben gemacht werden. Im Zeitraum vom 10.07.2017, 13:00, bis 20.08.2017, 12:00 Uhr, brachen Unbekannte die Balkontür einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus auf der Gartenstraße in der Nähe der Königstraße auf und durchsuchten die Wohnung. Zur Beute können noch keine Angaben gemacht werden. Am 20.08.2017, im Zeitraum zwischen 10:45 und 11:30 Uhr, drangen Unbekannte durch ein Fenster in ein Reihenhaus auf der Straße Am Riddershof in der Nähe der Oberdießemer Straße ein. Es wurde Schmuck entwendet. In allen Fällen bittet die Polizei um Hinweise; T: 02151 - 634-0. (490)

OTS: Polizeipräsidium Krefeld newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50667 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50667.rss2

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld Pressestelle Telefon: 02151 634 1111    oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0 www.polizei.nrw.de/krefeld Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!