Polizei, Kriminalität

Versuchte Einbrüche in Tankstellen ++ Widerstand gegen Polizeibeamte ++ Kfz-Teile-Diebstahl ++ etc.

10.07.2017 - 16:01:40

Polizei Wetterau-Friedberg / Versuchte Einbrüche in Tankstellen ...

Friedberg - Pressemeldungen 07.-10. Juli 2017

Steinewerfer auf der A 5

Bad Nauheim: Besonnen reagierte der 26-jährige Führer eines Audi A6 als er am Freitag gegen 22 Uhr die A5 in südliche Richtung befuhr. Ihm schlug ein Stein in die Frontscheibe seines Fahrzeuges. Diesen hatte ein bislang unbekannter Täter von der Autobahnbrücke geworfen. Glücklicherweise wurden keine Personen verletzt. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 700 Euro. Die Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Hinweise nimmt die Polizeiautobahnstation in Butzbach, Tel.: 06033/993-0 entgegen.

Widerstand gegen Polizeibeamte

Butzbach: Weil sie in eine Discothek in der Hochweiseler Straße am frühen Samstagmorgen gegen 01.30 Uhr nicht eingelassen wurden, machten sechs alkoholisierte Männer Stress, bis die Polizei kam. Diese sprach den Störern einen Platzverweis aus, dem zwei der Männer, nicht nachkamen. Sie verbrachten daher die Nacht in der Zelle der Polizeistation. Einer der beiden, ein 27-jähriger Afghane wiedersetzte sich der Maßnahme und verletzte dabei eine Polizeibeamtin leicht. Ermittlungsverfahren wegen Hausfriedensbruchs und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte wurden eingeleitet.

In Tankstelle eingebrochen und Büro verwüstet

Ortenberg: Vermutlich ohne Beute mussten die Einbrecher in einer Tankstelle in der Wilhelm-Leuschner-Straße abziehen. In den frühen Morgenstunden des Montags, gegen 2 Uhr hatten sie die Bretter eines notdürftig verschlossenen Fensters zum Büro aufgehebelt und waren eingestiegen. Im Büro stellten sie alles auf den Kopf, scheinen aber kein Diebesgut gefunden zu haben. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5000

Versuchte Tankstellen Einbrüche

Florstadt/Niddatal: Mit einem Hammer versuchten drei Täter am Samstag zwischen 3.25 Uhr und 3.35 Uhr eine Fensterscheibe der Tankstelle in der Wilhelm-Leuschner-Straße in Nieder-Florstadt einzuschlagen. Außerdem rissen sie noch mehrere Bewegungsmelder und deren Kabel herab. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 2500 Euro. Die Tankstelle ist videoüberwacht, weshalb die Einbrecher bei Tatausführung gefilmt werden konnten. Einer der Täter trug einen Kapuzenpulli mit Totenkopfemblem auf der Vorderseite. Kurz darauf, gegen 4 Uhr wurde in eine Tankstalle Am Steinacker in Ilbenstadt versucht einzubrechen. Auch hier wurde eine Scheibe im Eingangsbereich versucht einzuschlagen und ein Bewegungsmelder wurde beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3000 Euro.

Hinweise erbittet die Polizei in Friedberg, Tel.: 06031/601-0

Versuchter Einbruch in Tankstelle

Echzell: Ob der Einbruch mit zwei weiteren Versuchen in Niddatal und Florstadt in Zusammenhang steht muss erst noch geklärt werden. In diesem Fall hatten unbekannte Täter in der Zeit von Freitag, 23.30 Uhr bis Samstag 4.45 Uhr versucht in eine Tankstelle in der Hauptstraße einzubrechen und hierzu am Schloss manipuliert. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 1000 Euro.

Hinweise nimmt die Polizei in Friedberg, Tel.: 06031/601-0 entgegen.

Versuchte Einbrüche in Tankstellen

Nidda/Ranstadt: Gegen 4.30 Uhr wurde am Sonntag versucht in eine Tankstelle in der Straße Raun einzubrechen. Der oder die Täter versuchten Scheiben einzuschlagen, wobei zwei Scheiben im Wert von ca. 800 Euro beschädigt wurden. Ein Eindringen ins Objekt gelang jedoch nicht, weshalb auch nichts entwendet wurde. Kurz darauf, gegen 4.50 Uhr wurde der Alarm an einer Tankstelle in der Bahnhofstraße in Ranstadt ausgelöst. Auch hier hatten der oder die Täter versucht eine Scheibe einzuschlagen und dabei die Scheibe beschädigt. Ein Eindringen ins Objekt gelang auch hier nicht. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro

Hinweise nimmt die Polizei in Büdingen, Tel.: 06042/9648-0 entgegen.

Parfumdieb wird von Ladendieb gestellt und leistet Widerstand

Bad Vilbel: In einem Drogeriemarkt am Niddaplatz steckte ein 37-jähriger Iraner am Freitag gegen 14.30 Uhr Parfum im Wert von etwa 500 Euro in seinen Rucksack. Ohne die Ware zu bezahlen verließ er den Laden und wurde vom Detektiv vor dem Geschäft angehalten. Obwohl er sich der Festnahme entziehen wollte und sich heftig wehrte, konnte er bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Der Detektiv wurde leicht verletzt. Gegen den Täter wird nun wegen Räuberischem Diebstahl, Körperverletzung und Hausfriedensbruch ermittelt.

Kosmetik entwendet und geflüchtet

Butzbach: Unbeobachtet fühlte sich offensichtlich der Kunde einer Apotheke in der Weiseler Straße, als er am Freitag gegen 15 Uhr mehrere Kosmetikprodukte in seiner Tasche verschwinden ließ. Von einer Apothekenangestellten angesprochen, rennt der Dieb in Richtung Ausgang, kann von der Angestellten noch ergriffen werden, sich jedoch los reißen. Er flüchtet und entledigt sich auf der Flucht eines Teils des Diebesgutes. Die Tat konnte durch die Überwachungskamera des Ladens aufgezeichnet werden. Bei dem Täter handelt es sich um einen ca. 170 - 180 cm großen Mann mit dunklen Haaren und einer kahlen Stelle am Hinterkopf. Er soll schlank und vermutlich ein Ausländer sein. Bekleidet war er mit blauem Shirt und brauner Hose.

Zeugen, die Hinweise auf die Identität des Täters oder die Flucht des Täters machen können, wenden sich an die Polizei Butzbach, Tel.: 06033/9110-0

Roller entwendet - Zeugen gesucht!

Kefenrod: Einen schwarzen Yamaha-Motorroller entwendeten unbekannte Diebe in der Zeit von Donnerstag 18 Uhr und Freitag 12 Uhr. Das Fahrzeug war auf einem frei zugänglichen Grundstück in der Bindsachsener Straße geparkt gewesen und hatte einen Wert von etwa 800 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Büdingen, Tel: 06042/9648-0 entgegen.

Diebe kamen durch die offene Terrassentür

Rosbach: Unbekannte gelangten am Freitag zwischen 9 Uhr und 10.30 Uhr durch eine offene Terrassentür in Ober Rosbach in eine Wohnung im Feldpreul. Der oder die Täter durchsuchten die Räumlichkeiten und entwendeten Schmuck. Daher empfiehlt die Polizei, trotz der sommerlichen Temperaturen, die Türen und Fenster geschlossen zu halten, sobald Sie das Haus verlassen. Dieben reichen oft wenige Sekunden für ihre Taten. Gehen Sie auf Nummer sicher!

Mülltonne angezündet

Rosbach: Eine Papiermülltonne auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants in der Dieselstraße in Ober-Rosbach brannte am Freitag gegen 23 Uhr. Der Brand konnte durch die Feuerwehr Rosbach gelöscht werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Die Polizei geht bislang von Brandstiftung aus.

Hinweise nimmt die Polizei in Friedberg, Tel.: 06031/601-0 entgegen.

Parksensoren abmontiert und entwendet - Zeugen gesucht!

Rosbach: Der schwarze Mercedes C200 Kombi war komplett, als sein Besitzer ihn am letzten Donnerstag gegen 15 Uhr in Rodheim in der Nieder-Wöllstädter-Straße parkte. Als er am Samstag gegen 12 Uhr zu seinem Fahrzeug zurück kam musste er feststellen, dass vier hintere Parksensoren aus dem Fahrzeug ausgebaut worden waren. Die Sensoren haben einen Wert von insgesamt ungefähr 400 Euro.

Hinweise nimmt die Polizei in Friedberg, Tel.: 06031/601-0 entgegen.

Getränke beim SV Ossenheim gestohlen

Friedberg: Ein Hänger wurde in der Zeit von Samstag, 17 Uhr auf Sonntag 9.45 Uhr aufgebrochen und Getränke im Wert von etwa 400 Euro entwendet. Zu Schaden kam der Sportverein Ossenheim 1967, auf dessen Gelände in der Florstädter Straße der Hänger abgestellt war.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Friedberg, Tel.: 06031/601-0 in Verbindung zu setzen.

Versicherungskennzeichen entwendet

Ortenberg: Von einem Motorroller wurde Im Bleichtal in Bergheim das Versicherungskennzeichen abgeschraubt und entwendet. Die Tat geschah in der Zeit zwischen Freitag 18 Uhr und Samstag 10 Uhr. Der Roller war auf einem Hinterhof abgestellt. Zeugen wenden sich an die Polizei in Büdingen, Tel.: 06042/9648-0.

Corina Weisbrod

OTS: Polizei Wetterau-Friedberg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43647 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43647.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grüner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150 Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de