Polizei, Kriminalität

Verletzter nach Raub mit Messer - Polizei sucht Zeugen

23.06.2017 - 03:16:31

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss / Verletzter nach Raub mit ...

Grevenbroich - Am Donnerstag, den 22.06.2017, kam es kurz nach 18:00 Uhr an der Kommunalen Unterbringungseinrichtung in Grevenbroich-Frimmersdorf zu einem Raubdelikt. Nach ersten Erkenntnissen bemerkte ein 21-jähriger Bewohner der Einrichtung, wie eine männliche Person an seinem verschlossenen Fahrrad manipulierte. Bei der anschließenden Auseinandersetzung wurde der 21-Jährige vermutlich durch Schnitte mit einem Messer verletzt und musste medizinisch versorgt werden. Der unbekannte Täter flüchtete mit dem Fahrrad des 21-Jährigen in unbekannte Richtung. Nach Angaben des 21-jährigen Geschädigten trug die ca. 190cm große, männliche Person bei Tatausführung eine schwarze Basecap, ein weißes T-Shirt und eine blaue Hose. Das entwendete Fahrrad hatte die Farbe Braun.

Hinweise zum Sachverhalt nimmt das Kriminalkommissariat 12 in Neuss unter der Telefonnummer 02131-3000 entgegen.

OTS: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65851 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65851.rss2

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Leitstelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-20224 Telefax: 02131/300-20219 Mail:    leitstelle.neuss@polizei.nrw.de Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!