Polizei, Kriminalität

verletzter Beamter durch Randalierer

09.07.2017 - 09:01:37

Polizeidirektion Mayen / verletzter Beamter durch Randalierer

Remagen-Kripp - Am frühen Morgen des 08.07.2017 wurde die Polizei Remagen aufgrund einer schreienden männlichen Person in der Mittelstraße in Remagen-Kripp alarmiert. Die Person soll zudem auf Fahrzeugdächer einschlagen. Bei Eintreffen der Beamten zeigte sich der erkennbar alkoholisierte 18-jährige Mann umgehend aggressiv und versuchte sich der polizeilichen Kontrolle zu entziehen. Als die Beamten ihn hieran hinderten wehrte sich dieser vehement und versuchte die Beamten zu treten sowie nach diesen zu spucken. Daraufhin wurde die Person gefesselt und dem polizeilichen Gewahrsam zugeführt. Dabei wurden die Beamten fortwährend beleidigt. Der 18-jährige Mann konnte nach seiner Ausnüchterung aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen werden. Ein Beamter erlitt bei der Maßnahme leichte Verletzungen. Es wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet.

OTS: Polizeidirektion Mayen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117711 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117711.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Mayen

Telefon: 02651-801-0 www.polizei.rlp.de/pd.mayen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!