Polizei, Kriminalität

Verkehrsunfallfluchten - Polizei sucht Zeugen und bittet um Hinweise

03.07.2017 - 19:31:48

Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen / Verkehrsunfallfluchten ...

Gießen - Verkehrsunfallfluchten - Polizei sucht Zeugen und bittet um Hinweise

Grünberg - Beim Abbiegen Ampel beschädigt Der Unfall an der Einmündung Alsfelder Straße/Londorfer Straße war zwischen 10 Uhr am Mittwoch und 17 Uhr am Donnerstag, 29. Juni. Beim Abbiegen von der Alsfelder nach rechts in die Londorfer touchierte und beschädigte der Unfallverursacher die Ampel. Vermutlich hat der Fahrer den Unfall nicht bemerkt. Als den Unfall verursachendes Fahrzeug kommt aufgrund der Höhe nur ein großes Fahrzeug, ein Lastwagen, evt. auch Bus in Frage. Polizei Grünberg, Tel. 06401/91430.

Laubach Röthges - Feldwegfahrt endet mit Totalschaden Nach den ersten Ermittlungen benutzte der Fahrer eines älteren, roten VW Transporters am Sonntag, 02. Juli den Feldweg zwischen Villingen und Röthges. In einer S-Kurve verlor der Fahrer die Kontrolle und fuhr eine Böschung hinauf, wodurch er sich die Radaufhängung beschädigte. Nachdem es so noch ein Stück weiter über die Wiese ging , fuhr der Transporter den Abhang hinunter, überquerte den Feldweg und blieb auf der anderen Seite mit wirtschaftlichem Totalschaden im Feld stehen. Der Fahrer flüchtete. Der Unfall war zwischen 17.30 und 21.30 Uhr. Wer kann Angaben zum Fahrer des Transporters zur Unfallzeit machen? Polizei Grünberg, Tel. 06401/91430.

Gießen - Polo in der Liebigstraße angefahren Möglicherweis kam es beim Ein- oder Ausparken zur Kollision, durch die an dem grauen VW Polo hinten rechts ein Schaden von mindestens 1500 Euro entstand. Die Unfallzeit liegt zwischen 18.30 Uhr am Samstag und 16.45 Uhr am Sonntag, 02. Juli. Der Polo parkte in der Liebigstraße auf einem der Parkplätze gegenüber dem Haus Nr. 47. Aufgrund der eigentlich immer frequentierten Liebigstraße hofft die Polizei auf Unfallzeugen. Polizei Gießen, Tel. 0641/7006-3555.

Lang-Göns - Beim Vorbeifahren touchiert Der geflüchtete Unfallverursacher fuhr nach den Ermittlungen über die Holzheimer Straße und touchierte beim Vorbeifahren einen ordnungsgemäß geparkten grauen Opel Vectra Kombi. Am Opel wurde die Abdeckung des linken Außenspiegels abgerissen. Das Spiegelglas zerbrach, Felge, Kotflügel und Stoßstange hinten links wiesen Kratzer auf. Der Schaden beträgt mindestens 1500 Euro. Die Unfallzeit liegt zwischen 19 Uhr am Samstag und 10.15 Uhr am Sonntag, 02. Juli. Der Kombi parkte am Fahrbahnrand in Höhe des Hauses Holzheimer Straße 37. Polizei Gießen, Tel. 0641/7006-3555.

Heuchelheim - Parkplatzrempler Während der schwarze VW Golf mit dem Marburger Kennzeichen (MR-) am Samstag, 01. Juli, zwischen 12 und 13.10 Uhr, auf dem Parkplatz eines Möbelgeschäfts in der Ludwig-Rinn-Straße stand, entstand vorne links ein erheblicher Unfallschaden in Höhe von mindestens 3000 Euro. Der Verursacher flüchtete.

Garbenteich - Weißer Vito mit ausländischem Kennzeichen nach Unfallflucht gesucht Ein Zeuge beobachtete am Samstag, 01. Juli eine Verkehrsunfallflucht. Beteiligt war seinen Angaben nach ein älteres Modell eines weißen Mercedes Vito mit einem ausländischen Kennzeichen. Möglicherweise enthält das Kennzeichen die Buchstaben WAR und fünf bislang unbekannte Ziffern. Der Unfall passierte um 23.10 Uhr in der Licher Straße in Höhe des Hauses Nr. 24. Der Vito prallte gegen einen geparkten schwarzen Seat Leon und verursachte linksseitig einen Schaden von mindestens 3000 Euro. Nach Zeugenaussage fuhr der Vitofahrer nach dem Unfall einfach davon. Der Vito müsste aufgrund der Spuren am Unfallort ebenfalls vorne deutlich unfallbeschädigt sein. Wo steht ein frisch unfallbeschädigter, älterer Mercedes Vito mit ausländischem Kennzeichen? Hinweise bitte an die Polizei Gießen, Tel. 0641/7006-3555.

Gießen - Ungebremst über die Verkehrsinsel - Fahrer Flüchtig - Touran Schrott Die gesamte Front und der Unterbau des blauen VW Touran waren nach dem Unfall erheblich beschädigt. Der Schaden dürfte bei geschätzt mindestens 15.000 Euro liegen, was wohl einem wirtschaftlichen Totalschaden gleich käme. Fahrer und mutmaßlicher Mitfahrer flüchteten. Über Verletzungen der Insassen ist nichts bekannt. Der Unfall war am Freitag, 30. Juni, gegen 22.30 Uhr. Der Touran war auf dem Schiffenberger Weg vom Gießener Ring unterwegs zur Bismarckstraße. Bei der Einmündung Sandkauter Weg kam der Fahrer nach links von der Straße ab und überfuhr scheinbar ungebremst eine Verkehrsinsel. Der Mitfahrer stieg aus und schob das zunächst stehen geblieben Auto an. Nach weiteren etwa 100 Metern ging aber nichts mehr, das Auto ließ sich nicht mehr bewegen. Man ließ den Wagen dann verschlossen zurück und flüchtete zu Fuß Richtung Innenstadt und dann über den Klingelbachweg in unbekannte Richtung. Sachdienliche Hinweise zu dem Unfall und insbesondere zu den Insassen zur Unfallzeit bitte an die Polizei Gießen, Tel. 0641/7006-3555.

Lollar - Delle in der Beifahrertür - Tür gegen Tür geschlagen? Ein nach der sichergestellten Fremdfarbe wohl weißes Fahrzeug war verwickelt in einen Vorfall, durch den an der Beifahrertür eines braunen Opel Mokka ein Schaden von vermutlich etwa 1000 Euro entstand. Die 28-jährige Opelfahrerin hatte ihr Auto am Freitag, 30. Juni, um 18.10 Uhr, auf dem Parkplatz des Lebensmitteldiscounters im Auweg abgestellt. Sie hatte beim Einparken den bereits rechts neben ihr stehenden weißen Fiat gesehen, an dessen Steuer eine dunkelhaarige junge Frau saß, die sich gerade mit ihrem Handy beschäftigte. Als die 28-Jährige um 18.30 Uhr zu ihrem Auto zurückkehrte, bemerkte sie die Delle in der Beifahrertür und sah die weiße Fremdfarbe. Der Fiat war allerdings schon weggefahren. Entweder entstand die Delle beim zu heftigen Türöffnen oder beim Ausparken. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Gießen nord, Tel. 0641/7006-3755.

Gießen - Rollerfahrer stürzt nach Ausweichmanöver Am Freitag, 30. Juni, um 15.50 Uhr kam es an der Ausfahrt des Parkplatzes der Postfiliale in der Bahnhofstraße zu einem Verkehrsunfall. Ein blauer VW Polo fuhr vom Parkplatz auf die Straße. Dadurch musste ein auf der Bahnhofstraße fahrender Mann mit seinem Roller ausweichen. Durch das Ausweichmanöver kam der Rollerfahrer ins Schleudern und stürzte. Der 38-Jährige erlitt dabei leichte Verletzungen. An seinem Zweirad entstand zudem ein Schaden. Der Polofahrer hatte nicht angehalten, sondern seine Fahrt fortgesetzt. Wer hat den Unfall gesehen? Wer kann Angaben zum Fahrer/Fahrerin des Polos zur Unfallzeit machen? Polizei Gießen, Tel. 0641/7006-3555.

Staufenberg - Unfall an der Autobahnauffahrt Am Freitag, 30. Juni, um 14.10 Uhr, kam es an der Anschlussstelle Staufenberg Süd, an der Auffahrt zur Autobahn Richtung Marburg, zu einem Verkehrsunfall mit einem hohen Schaden. Die beiden Autofahrerinnen blieben glücklicherweise unverletzt. Der Verursacher blieb unerkannt und fuhr weiter. Aufgrund der nach rechts verlegten Fahrstreifen in einer Baustelle auf der Autobahn ist der Beschleunigungsstreifenbei der Auffahrt weggefallen. Autofahrer, die auffahren möchten, müssen also gegebenenfalls anhalten. Genau das hat der Fahrer oder die Fahrerin des auffahrenden Autos aber nicht getan. Die 20-jährige Fahrerin des braunen Mazda bemerkt das Auffahren, weicht nach links aus und kollidiert mit dem schwarzen Mazda auf der linken Fahrspur. Auch dessen 50 Jahre alte Fahrerin konnte den Unfall nicht mehr verhindern. Der Gesamtschaden an beiden Mazda beträgt mindestens 19.000 Euro. Hinweise auf das auffahrende Auto liegen nach den bisherigen Ermittlungen och nicht vor. Polizei Gießen Nord, Tel. 0641/7006-3755.

Krofdorf-Gleiberg - Blauer BMW angefahren Ein 38-jähriger Mann parkte seinen blauen 3´er BMW am Donnerstag, 29. Juni, um 20 Uhr auf dem Parkplatz eines Fitnessstudios in der Wißmarer Straße. Als er gegen 21.45 Uhr zurückkehrte, war der BMW hinten beschädigt. Der Schaden beträgt mindestens 850 Euro. Der Verursacher war geflüchtet. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Gießen Nord, Tel. 0641/7006-3755.

Gießen - Spiegelberührung im Begegnungsverkehr Die Polizei ermittelt nach einem Unfall im Begegnungsverkehr auf der Landstraße 3126 zwischen Großen Buseck und Rödgen. Der Unfall war am Freitag, 30. Juni, um 11.30 Uhr. Der Autofahrer, der Richtung Großen-Buseck fuhr, hielt nach der Kollision nicht an. Die 38-jähriger Fahrerin eines blauen Citroen Berlingo, die eigentlich unterwegs nach Rödgen war, wartete vergeblich. Der linke Außenspiegel ihres Autos war zerbrochen und abgerissen. Hinweise zum verursachenden Fahrzeug konnte die Frau nicht geben. Polizei Gießen, Tel. 0641/7006-3555.

Gießen - Flucht im Asterweg Die Unfallflucht im Asterweg passierte am Freitag, 30. Juni, zwischen 10.30 und 15.40 Uhr. An dem geparkten grauen VW Golf entstand dabei vorne links ein Schaden von mindestens 3000 Euro. Die helle Farbe an dem grauen Golf deutet auf ein vermutlich weißes unfallverursachendes Auto hin. Sonstige Hinweise ergaben sich nicht. Auch in diesem Fall bittet die Polizei um sachdienliche Hinweise und sucht Unfallzeugen. Polizei Gießen, Tel. 0641/7006-3555.

Gießen - Flucht auf dem Rewe-Parkplatz Die Unfallflucht auf dem Rewe-Parkplatz in der Ferniestraße ereignete sich am Samstag, 01. Juli, zwischen 11.35 und 12.15 Uhr. Angefahren wurde ein blauer Citroen C3. Der eher geringe Schaden liegt hinten links. Möglicherweise bemerkte der Verursacher den Unfall nicht. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Gießen, Tel. 0641/7006-3555 zumelden.

Martin Ahlich

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43559 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43559.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferniestraße 8 35394 Gießen Telefon: 0641-7006 2040 Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de