Polizei, Kriminalität

Verkehrsunfallflucht durch Radfahrer

29.08.2016 - 18:00:35

Polizeipräsidium Südhessen / Verkehrsunfallflucht durch Radfahrer

Ginsheim-Gustavsburg - Am Freitag, 26.08., um 20.45 h, befuhren 2 Radfahrer unabhängig voneinander die Eisenbahnbrücke von Mainz kommend in Fahrtrichtung Ginsheim-Gustavsburg. Vermutlich absichtlich fuhr, bereits auf hessischer Seite, der hintere Radfahrer seinem Vordermann auf, wobei dieser stürzte und sich an Schulter, Handgelenk und Knie verletzte. Der Verursacher bedrohte und beleidigte zusätzlich den gestürzten Radfahrer und flüchtete anschließend mit seiner Begleiterin, die ihn von weiteren Vorhaben abbrachte, beging somit Unfallflucht. Die Polizei in Bischofsheim bittet um Mitteilung von Zeugen, die hierzu Angaben machen können, unter der Tel.Nr. 06144/9666-0. Der Verursacher wird wie folgt beschrieben: Deutscher, ca. 40-50 Jahre alt, mittelblond, kurze Haare, ca. 180 cm groß, schlank, rundliches Gesicht, evtl. ostdeutscher Akzent; er war in Begleitung einer Frau (evtl. Ehefrau), die als blond mit hochgesteckter Frisur und als deutlich jünger beschrieben wurde.

OTS: Polizeipräsidium Südhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen Polizeidirektion Groß-Gerau PSt Bischofsheim

Telefon: 06144/9666-0

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!