Polizei, Kriminalität

Verkehrsunfall unter Drogeneinfluss

03.07.2017 - 14:11:32

Polizei Mönchengladbach / Verkehrsunfall unter Drogeneinfluss

Mönchengladbach - In Odenkirchen hat sich vergangenen Freitag gegen 14 Uhr ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem ein Mann und eine Frau schwer verletzt wurden.

Ein 83-jähriger Mönchengladbacher fuhr mit seinem Auto auf der Karlstraße aus Richtung Jülicher Straße in Richtung Wetschewell. Auf Höhe der Einmündung "Wetschewell" fuhr er weiter auf der nach links verlaufenden Karlstraße. Die Karlstraße ist an dieser Stelle nicht mehr vorfahrtberechtigt, da die Vorfahrtstraße nach rechts abknickend verläuft.

Gleichzeitig fuhren ein 48-jähriger Mann und seine 53-jährige Beifahrerin mit dem Auto auf der dort vorfahrtberechtigten Straße "Wetschewell" aus Richtung Hochstadenstraße in Richtung Karlstraße. Im Kurvenbereich kam es zum Zusammenstoß. Der 83-Jährige und die 53-Jährige wurden jeweils schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht.

Der 48-Jährige hatte keine gültige Fahrerlaubnis. Ein bei ihm durchgeführter Drogenvortest verlief positiv. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahren ohne Fahrerlaubnis wurde eingeleitet. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. (cw)

OTS: Polizei Mönchengladbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/30127 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_30127.rss2

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach Pressestelle Telefon: (21 61) 292020 E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de www.polizei.nrw.de

@ presseportal.de