Polizei, Kriminalität

Verkehrsunfall mit 3 beteiligten Fahrzeugen auf der B5

08.09.2017 - 21:36:54

Polizeipräsidium Rostock / Verkehrsunfall mit 3 beteiligten ...

Vellahn -

Am 08.09.2017 um 13:37 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall mit vier beteiligten Kraftfahrzeugen auf der B5 in 19260 Vellahn. Der 63-jährige Fahrer des PKW Citroen befuhr die B5 von Boizenburg kommend in Richtung Pritzier. In der Ortschaft Vellahn wollte er von der B5 nach links auf die L05 abbiegen. Dies bemerkte der 54-jährige Fahrer des dahinter fahrenden Geldtransporters zu spät und fuhr auf den Verkehrsbedingt haltenden PKW Citroen auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der PKW Citroen in den Gegenverkehr geschoben und stieß gegen den auf der B5 entgegenkommenden PKW VW. Der VW wurde durch den Zusammenstoß in den Kreuzungsbereich der L05 geschoben und stieß dort gegen den dort verkehrsbedingt haltenden PKW Suzuki. Der Suzuki wurde durch die Kollision gedreht und stieß gegen einen dortigen Bordstein, wodurch der Suzuki umfiel und auf der Seite lag. Der PKW VW kam auf einer neben der L05 befindlichen Wiese zum Stehen. An allen vier Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von etwa 30.000,- EUR, am Citroen und dem VW entstanden wirtschaftliche Totalschäden. Sämtliche Fahrzeuge waren in Folge des Unfalls nicht mehr fahrbereit und mussten durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Die B5 war für den Zeitraum der Unfallaufnahme und der Fahrzeugbergung voll gesperrt. Insgesamt wurden vier Personen mit Verdacht auf Rippenprellung und Schleudertrauma in die Krankenhäuser in Boizenburg und Hagenow verbracht.

Jordan Polizeikommissar Polizeirevier Boizenburg

OTS: Polizeipräsidium Rostock newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108746 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108746.rss2

Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Rostock Pressestelle PHKin Isabel Wenzel Telefon: 038208/888-2040 Fax: 038208/888-2006 E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Rostock Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 038208/888-2110 E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

@ presseportal.de