Polizei, Kriminalität

Verkehrsunfälle (2)

16.08.2017 - 16:16:35

Polizei Eschwege / Verkehrsunfälle

Eschwege - Polizei Eschwege

Zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen ist es heute um 06.45h auf der Niederhoner Straße in Eschwege gekommen. Ein 51-jähriger Autofahrer aus Eschwege fuhr stadtauswärts, als er verkehrsbedingt vor einem Zebrastreifen anhalten musste. Ein direkt hinter ihm fahrender, 25-jähriger Mann aus Eschwege konnte seinen Pkw ebenfalls noch problemlos zum Stillstand bringen. Eine 31-jährige Autofahrerin aus Eschwege erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den haltenden Pkw des 25-jährigen auf. Dessen Fahrzeug wurde dadurch auf den Pkw des 51-jährigen geschoben. An allen drei Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 2500.- Euro.

Polizei Sontra

Ein 60-jähriger Lkw-Fahrer aus Müldestausee fuhr gestern um 17.30h auf der Landstraße von Wommen kommend in Richtung Herleshausen. Kurz hinter der Ortslage von Wommen wollte er in einer Einmündung drehen. Beim Wendevorgang beschädigte er mit seinem Lkw die dortige Leitplanke. Sachschaden: 700.- Euro.

Mit einem Reh ist heute um 06.55h ein 45-jähriger Autofahrer aus Marksuhl kollidiert. Der Mann fuhr auf der Landstraße zwischen Herleshausen und Eisenach in östlicher Richtung, als das Tier unerwartet auf die Straße lief. Das Reh wurde durch den Aufprall getötet. Sachschaden am Pkw: 1500.- Euro.

Zu einem Unfall im Begegnungsverkehr ist es heute gegen 08.10h auf der B 400 zwischen den Ortschaften Breitau und Ulfen gekommen. Ein 27-jähriger Lkw-Fahrer aus Perleberg fuhr auf der B 400 in westlicher Richtung. Kurz vor der Ortschaft kam ihm ein Lkw entgegen. Im Vorbeifahren berührten sich die jeweils linken Außenspiegel der beiden Lkw. Während der 27-jährige anhielt, entfernte sich der andere Fahrer unerlaubt vom Unfallort. Bei dem flüchtigen Lkw soll es sich um weißen Mercedes Benz, Actros, mit Muldenkipper und Tandemanhänger gehandelt haben. Der Schaden am Außenspiegel des 27-jährigen wird auf 400.- geschätzt. Hinweise an die Polizei Sontra unter 05653/9766-0.

Eine leicht verletzte Person und 9000.- Euro Sachschaden sind das Resultat einer Unfallflucht, die sich heute um 10.00h auf der Landstraße zwischen Herleshausen und Wommen ereignet hat. Ein bisher unbekannter Lkw-Fahrer fuhr auf der Landstraße in Richtung Wommen, als er im Verlauf der Strecke einen vor ihm fahrenden Radfahrer überholte. Dabei geriet er über die Mittellinie auf die Gegenfahrbahn. Eine 56-jährige Autofahrerin aus Wommen, welche dem Lkw entgegen kam, musste ihren Pkw stark abbremsen, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden. Eine direkt hinter ihr fahrende, 71-jährige Frau aus Herleshausen konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Pkw der 56-jährigen Frau auf. Beide Fahrzeuge schleuderten anschließend von der Straße und kamen auf einem Radweg zum Stehen. Beide Autos waren anschließend nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Lkw-Fahrer flüchtete unerkannt von der Unfallstelle. Die 56-jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Hinweise an die Polizei Sontra unter 05653/9766-0.

Pressestelle PD Werra-Meißner, PHK Lingner

OTS: Polizei Eschwege newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44151 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44151.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Werra-Meißner Niederhoner Str. 44 37268 Eschwege Pressestelle

Telefon: 05651/925-123 E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!