Obs, Polizei

Verkehrspolizisten kontrollieren 145 Schulbusse

16.02.2017 - 18:06:48

Polizei Bielefeld / Verkehrspolizisten kontrollieren 145 Schulbusse

Bielefeld - MK / Bielefeld / Senne / Mitte - An zwei Bielefelder Förderschulen nahmen Beamte des Verkehrsdienstes gemeinsam mit Kontrolleuren des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) Schulbusse und deren Fahrer unter die Lupe. Die Kontrollen fanden am Montag, 13. Februar 2017, und am Dienstag, 14. Februar 2017, an der Westkampschule und an der Ravensberger Schule statt.

An beiden Tagen überprüften die Beamten insgesamt 145 Kleinbusse bei der Anfahrt zu den LWL-Förderschulen.

Ein 50-jähriger Bielefelder wies sich am Montag bei den Verkehrspolizisten mit ei-nem belgischen Führerschein aus. Dazu überreichte er den Beamten eine Kopie eines italienischen Passes und eine Anmeldebestätigung der Stadt Bielefeld. Der 50-Jährige stammte aus Marokko und sprach kein Deutsch. Ermittlungen über das Straßenverkehrsamt Bielefeld und das Kraftfahrtbundesamt Flensburg ergaben, dass der Busfahrer seinen marokkanischer Führerschein in Italien umschreiben ließ. In Belgien folgte die Erweiterung des Führerscheins zum Fahren von Lkw und Bussen. Die Verkehrspolizisten untersagten dem 50-Jährigen die Weiterfahrt, weil sein Führerschein, ohne eine erneute Prüfung in Deutschland, keine Gültigkeit besitzt. Sie zeigten den Busfahrer und den Unternehmer des Schulbusses an.

Bei acht Schulbussen vermissten die Polizisten die Warntafeln, damit andere Verkehrsteilnehmer den sogenannten Schülerspezialverkehr erkennen können.

Zwei Busfahrer erhielten Ordnungswidrigkeiten-Anzeigen, weil sie die Kinder nicht richtig im Fahrzeug gesichert transportierten.

Vier Fahrer waren nicht im Besitz eines Personenbeförderungsscheins - drei führten ihn nicht mit. Dies stellt einen Verstoß gegen die Auflagen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe da. Die Mitarbeiter des Verbandes notierten die Personalien der Busfahrer und prüfen, ob Vertragsstrafen verhängt werden.

Die Beamten des Verkehrsdienstes werden Schulbusse und deren Fahrer auch weiterhin regelmäßig kontrollieren, um den gesicherten Transport der beförderten Kinder zu gewährleisten.

OTS: Polizei Bielefeld newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/12522 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_12522.rss2

Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Pressestelle Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld

Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020 Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232 Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird das zwar nicht gefallen, …

… aber mit dem Meisterwerk „Der Börsenflüsterer“ erhalten Sie jetzt KOSTENLOS Ihren Schlüssel zum Börsenreichtum. Sichern Sie sich den ersten Teil des Buches im Wert von 24,09 € jetzt KOSTENLOS!

Klicken Sie dafür einfach HIER!