Polizei, Kriminalität

Verkehrsgefährdung durch gelöste Radmuttern ***Zeugen gesucht***

12.06.2017 - 09:41:38

Polizeidirektion Montabaur / Verkehrsgefährdung durch gelöste ...

Bad Marienberg -

Parkplatz Wildpark. Am 08.06.2017, in der Zeit von 16:45 Uhr bis 18:00 Uhr, wurden durch unbekannte Täter an einem PKW alle Radmuttern des linken Vorderreifens gelöst. Da der Fahrer dieses glücklicherweise während der Fahrt rechtzeitig bemerkt hat, kam es nicht zu einem Unfall. Einen Tag später meldete eine andere Verkehrsteilnehmerin, dass bei ihrem PKW ebenfalls alle fünf Radmuttern des linken Vorderreifens gelöst wurden. Dieses war aber bereits am 26.05.2017 geschehen. Der PKW war zuvor in der Straße "Langer Weg" in Bad Marienberg geparkt. Bei diesem Verhalten handelt es sich nicht um einen harmlosen Streich, sondern um eine Straftat, durch die es zu erheblichen Folgen und schweren Unfällen kommen kann.

POLIZEIINSPEKTION HACHENBURG - Telefon 02662/9558-0 - E-Mail: pihachenburg@polizei.rlp.de

********************************************************************* ************************************************************

OTS: Polizeidirektion Montabaur newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117710 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117710.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Montabaur

Telefon: 02602-9226-0 www.polizei.rlp.de/pd.montabaur

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de