Polizei, Kriminalität

Verkehrsberuhigung endet mit Faustschlag

12.06.2017 - 13:31:31

Polizeiinspektion Celle / Verkehrsberuhigung endet mit Faustschlag

Wietze / Wieckenberg - Zu einer Körperverletzung kam es am Sonntag, 11.06.2017, gegen 04:10 Uhr im Buschweg.

Ein 44-Jahre alter Mann war in Begleitung seiner Frau und eines Bekannten zu Fuß auf dem Heimweg vom Schützenfest, als sich ein BMW nähert. Da das Auto nach Einschätzung des Passanten zu schnell in der 30-km/h-Zone unterwegs war, gab er dem Fahrer mit Handzeichen zu verstehen, langsamer zu fahren.

Der Fahrzeugführer hielt in Höhe der Personengruppe. Plötzlich sprang ein Mitfahrer aus dem Auto und streckte den Fußgänger mit einem Faustschlag nieder. Auch die Ehefrau des Opfers wurde attackiert, wobei ihre Brille zu Bruch ging, sie selbst aber glücklicherweise nicht verletzt wurde.

Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen Körperverletzung gegen den Mitfahrer im BMW ein.

OTS: Polizeiinspektion Celle newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59457 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59457.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle Pressestelle Juliane Kahr Telefon: (05141) 277-104 E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de