Polizei, Kriminalität

Verdacht der Schussabgabe in der Innenstadt

14.12.2016 - 13:00:37

Polizeipräsidium Trier / Verdacht der Schussabgabe in der ...

Trier - Knallgeräusche, die den Verdacht einer Schussabgabe nahelegen, lösen Großeinsatz der Polizei aus.

Um 10.11 Uhr melden Zeugen eine angebliche Schussabgabe im Kaufhaus-Parkhaus in der Nähe des Margaretengässchens. In diesem Zusammenhang sei eine südländisch aussehende Person, ca. 35 Jahre alt mit einer Art Arbeitshose bekleidet und unter Mitführung eines braunen Rucksacks geflüchtet. Der Flüchtende habe erkennbar eine nicht näher beschriebene Schusswaffe im Hosenbund getragen.

Zum derzeitigen Zeitpunkt liegen keinerlei Hinweise auf verletzte Personen vor.

Die Polizei hat einen Sondereinsatz zur Klärung des Sachverhaltes ausgelöst und ist mit zahlreichen Kräften vor Ort und in der Fahndung.

OTS: Polizeipräsidium Trier newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117701 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117701.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Trier

Telefon: 0651-9779-0 E-Mail: pptrier.presse@polizei.rlp.de http://s.rlp.de/tn1

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de