Polizei, Kriminalität

Unvernünftiger Jugendlicher kassierte mehrere Strafanzeigen

04.07.2017 - 13:21:29

Polizeipräsidium Mainz / Unvernünftiger Jugendlicher kassierte ...

Mainz - Am 04.07.2017 um 00:30 Uhr wird der Polizei ein etwa 20-jähriger, 1,80 bis 1,85 Meter großer Mann mit grauem Kapuzenpulli, dunkler Jeans und dunkelblonden Haaren gemeldet. Dieser habe auf der Kaiserstraße sämtliche Autospiegel befummelt und zwei davon beschädigt. In der Kaiser-Friedrich-Straße in Mainz kann der tatsächlich 18-Jährige von der Polizei kontrolliert werden. Trotz Belehrung streitet er die Tat ab und wirft ein Klipptütchen mit brauner Presssubstanz auf den Boden. Nachdem auch hierfür eine Belehrung und weiterhin eine Strafanzeige erfolgt, wird er des Platzes verwiesen und entfernt sich. Der Jugendliche macht sich aber trotzdem bemerkbar - er zeigt gegen 01:00 Uhr vor einem Kulturclub den Beamten mehrmals den Mittelfinger. Auch hierfür muss er nun mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen.

OTS: Polizeipräsidium Mainz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117708 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117708.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080 E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!