Polizei, Kriminalität

Unruhiges Wochenende für die Polizei

10.07.2017 - 10:36:22

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis / Unruhiges Wochenende für ...

Iserlohn - Von Allem etwas

Körperverletzungsdelikte

Am 07.07.2017, gegen 02:10 Uhr, kam es zu einer vorsätzlichen einfachen Körperverletzung auf der Alexanderhöhe zwischen einem 25 jährigen Hemeraner und einem 31 jährigen Iserlohner, bei dem der Hemeraner leicht verletzt wurde.

Am 07.07.2017, gegen 21:22 Uhr, kam es am Alten Rathausplatz ebenfalls zu einer einfachen Körperverletzung zwischen mehreren jungen Iserlohnern (20-27 Jahre alt) und einem 19 jährigen Geschädigten. Dieser wurde hierbei leicht verletzt.

Am 08.07.2017, gegen 03:30 Uhr, wurde aus einer Gruppe heraus ein 20 jähriger Letmather am Alten Rathausplatz angegangen und leicht verletzt. Die Gruppe junger Männer flüchtete unerkannt.

Ebenfalls am 08.07.2017, gegen 04:40 Uhr, kam es zu Streitigkeiten am Poth, bei dem ein 20 jähriger Iserlohner einen 31 jährigen leicht verletzte.

Am 09.01.2017, gegen 01:00 Uhr, kam es auf dem Festplatz der Alexanderhöhe zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei jungen Frauen. Eine 20 jährige Letmatherin geriet mit einer 26 jährigen Iserlonerin in Streit und es kam zu einem Körperverletzungsdelikt.

Am 09.07.2017, gegen 03:30 Uhr, kam es in Höhe der Südstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen einer Personengruppe und einem 24 jährigen Iserlohner. Dieser wurde beim Aufeinandertreffen leicht verletzt.

An der Karlstraße kam es am 09.07.2017, gegen 05:40 Uhr zu einer Körperverletzung zwischen einem 27 jährigen und einer Personengruppe, wobei der 27 jährige als Aggressor ausgemacht wurde und gegen ihn eine Anzeige erstattet wurde.

Am 09.07.2017, gegen 21:15 Uhr, schlug ein 23 jähriger Iserlohner einem Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes (49 Jahre) mit der Faust ins Gesicht. Er war im Anschluss nicht zu beruhigen und musste dem Gewahrsam in Iserlohn zugeführt werden.

Bei allen Delikten, bei denen die Beschuldigten noch nicht feststehen, nimmt die Polizei in Iserlohn Hinweise entgegen und die Ermittlungen zu den Tätern dauern an.

Exhibitionist unterwegs Am 09.07.2017, gegen 04:05 Uhr, kam eine Geschädigte vom Schützenfest nach Hause und machte sich im Bad an der Augustastraße frisch für die Nacht, als sie vor dem Fenster einen Mann sah, der sein entblößtes Geschlechtsteil zeigte. Als sie gegen die Scheibe schlug, entfernte sich der Exhibitionist.

Raub An der Wiemer 1 kam es am 09.07.2017, gegen 19:30 Uhr, zu einem Raubdelikt. Ein 31 jähriger Hemeraner wurde von einer Gruppe von vier Tätern aufgefordert, sein Bargeld auszuhändigen. Als er nicht reagierte schlugen und traten die Täter auf ihn ein. Sie flohen in unbekannte Richtung. Der Geschädigte wurde leicht verletzt.

Am 08.07.2017, gegen 03:00 Uhr wurde ein 22 jähriger Hemeraner an der Alexanderhöhe von hinten auf den Kopf geschlagen und ließ hierbei sein Handy fallen, welches der Täter aufhob und unerkannt flüchtete. Er wurde ebenfalls leicht verletzt.

Die Polizei in Iserlohn nimmt Hinweise zu dem Exhibitionisten und den beiden Raubstraftaten entgegen.

In der Zeit vom 01.07.2017 - 07.07.2017 gelang es bislang unbekannten mittels einer Leiter auf das Dach einer Physiopraxis an der Baarstraße zu gelangen. Hier versuchten der/die Täter das Dachfenster aufzuhebeln. Dieser Versuch misslang und die Täter flüchteten ohne Beute.

In der Nacht vom 08.07. zum 09.07.2017 versuchten unbekannte Täter In den Hagebuchen in einen dortigen Reiterhof einzubrechen. Dieser Versuch schlug ebenfalls fehl und es entstand Sachschaden.

Auf dem Schützenplatz versuchten vier junge Männer aus dem Schützenfestzelt am 09.07.2017, gegen 07:00 Uhr diverse Gegenstände - Nahrungsmittel und Spirituosen - zu entwenden. Hierbei wurden sie erwischt und die Ermittlungen aufgenommen.

Zudem wurden vier Geldbörsendiebstähle auf der Alexanderhöhe während des Schützenfestes angezeigt.

Pkw geklaut An der Hans-Böckler-Straße klauten Unbekannte am 09.07.2017, in der Zeit von 21:30 Uhr - 22:30 Uhr einen blauen VW Golf mit dem amtlichen Kennzeichen MK-MJ 2100.

Die Polizei in Iserlohn bittet auch in diesen angezeigten Fällen um sachdienliche Hinweise.

OTS: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65850 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65850.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!