Polizei, Kriminalität

Unfallverursacher und Zeugen gesucht

14.11.2016 - 15:05:37

Kreispolizeibehörde Heinsberg / Unfallverursacher und Zeugen gesucht

Gangelt - Ein 49-jähriger Mann aus Blaustein befuhr am Donnerstag (10. November) gegen 14:20 Uhr mit einem Sattelzug die Landstraße 410 in Richtung Niederlande. Im Bereich des Wildparks Gangelt überholte ein Pkw den Lkw. Da ein Fahrzeug entgegen kam, fuhr der Pkw-Fahrer sehr zügig an dem Sattelzug vorbei und scherte dann wieder auf die rechte Fahrspur. Dabei geriet der Pkw gegen die linke Seite des Lkw, wodurch an beiden Fahrzeugen Sachschaden entstand. Der Autofahrer konnte seinen leicht schleudernden Pkw abfangen und bremste auch ab. Doch dann fuhr er, ohne anzuhalten und seine Personalien zu hinterlassen, in Richtung Brunssum/NL davon. An dem Pkw war ein niederländisches Kennzeichen angebracht. Die Polizei sucht nun nach dem flüchtigen Autofahrer. Wer Zeuge des Geschehens war oder Angaben zu dem Fahrer des niederländischen Pkw machen kann, der wende sich bitte an das Verkehrskommissariat der Polizei in Heinsberg, Telefon 02452 920 0.

OTS: Kreispolizeibehörde Heinsberg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65845 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65845.rss2

Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Heinsberg Pressestelle Telefon: 02452 / 920-2222 E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!