Polizei, Kriminalität

Unfallopfer obduziert

29.08.2016 - 15:40:37

Polizeipräsidium Rheinpfalz / Unfallopfer obduziert

Speyer - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Frankenthal und des Polizeipräsidiums Rheinpfalz

N A C H T R A G zur Pressemeldung vom 25.08.2016

Um die Todesursache und den eventuellen Zusammenhang mit dem Absturz der Propellermaschine zu klären, ordnete das Amtsgericht Frankenthal auf Antrag der Staatsanwaltschaft Frankenthal die Obduktion des Leichnams des 45-jährigen Piloten an. Diese ergab, dass es bei dem Piloten keine Hinweise auf Vorerkrankungen gegeben hat, die absturzursächlich waren. Todesursächlich war ausweislich des Gutachtens ein Polytrauma durch den Flugzeugabsturz.

OTS: Polizeipräsidium Rheinpfalz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117696 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117696.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz Michael Baron Telefon: 0621-963-1030 E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de http://s.rlp.de/zQt

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de