Polizei, Kriminalität

Unfallhergang bislang unklar

25.09.2017 - 17:01:39

Polizei Bielefeld / Unfallhergang bislang unklar

Bielefeld - MK / Bielefeld - Mitte - Die Ermittler des Verkehrskommissariats bitten um Zeugenhinweise zu einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstag, 21.09.2017, an der Kreuzung Werner-Bock-Straße und Wilhelm-Bertelsmann-Straße ereignete. Die beiden beteiligten Autofahrer blieben unverletzt.

Polizeibeamte stießen gegen kurz nach 08:00 Uhr auf den Unfall im dem Kreuzungsbereich. Zwei Pkw, die vom Kesselbrink kommend stadtauswärts unterwegs waren, kollidierten seitlich. Den Sachschaden schätzten sie auf 1.800 Euro.

In der Endposition trafen die Beamten auf einen Toyota Yaris einer Bielefelderin. Die 38-Jährige beabsichtigte mit ihrem Pkw von der Werner-Bock-Straße nach links in die Wilhelm-Bertelsmann-Straße, in Richtung der Borsigstraße, abzubiegen. Mit ihrem Toyota benutzte sie die separate Linksabbiegespur.

Ein 33-Jähriger aus Hannover stand mit seinem Audi A 4 rechts neben dem Toyota. Er wollte an der Kreuzung geradeausfahren. Vor ihm befanden sich zwei Rechtsabbieger, so dass der 33-Jährige zum Ausweichen ein Stück die Linksabbiegespur befuhr.

Zur Rekonstruktion des Unfalls können für die Ermittler insbesondere Hinweise zu den einzelnen Fahrmanöver der beiden Autofahrer hilfreich sein.

Zeugen wenden sich bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld / Verkehrskommissariat 1 / 0521/545-0

OTS: Polizei Bielefeld newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/12522 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_12522.rss2

Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Pressestelle Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld

Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020 Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232 Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

@ presseportal.de