Polizei, Kriminalität

Unfallflüchtiger wird beobachtet, verfolgt und an der Wohnanschrift gestellt.

20.08.2017 - 13:26:32

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis / Unfallflüchtiger wird ...

Troisdorf - 20.08.2017 / 06:00 Uhr, 53840 Troisdorf, Poststr. / Emil-Müller-Str. Nach seinem Nachtdienst beobachtete ein Troisdorfer Polizeibeamter auf seinem Heimweg ein Verkehrsunfall. Ein 60-jähriger Kölner war mit seinem roten Mercedes über eine Mittelinsel gefahren, riss dabei ein Verkehrsschild aus der Verankerung und kollidierte beinah mit einer 25-jährigen Troisdorferin, die gerade über den dortigen Fußgängerüberweg ging und sich durch einen Sprung nur knapp davor retten konnte, von dem Fahrzeug aufgeladen zu werden. Der Unfallfahrer setzte unbeirrt seine Fahrt fort, der Polizeibeamte nahm in seinem Pkw die Verfolgung auf und alarmierte die Leitstelle von den Geschehnissen. Sofort wurden weitere Polizeifahrzeuge herangeführt und als feststand, dass es Richtung Spich ging, wurde auch die Kölner Polizei in den Einsatz mit eingebunden und entsandte Streifenwagen aus der Gegenrichtung. Der Flüchtende fuhr weiter bis in den Kölner Bereich, wobei er auch weiterhin deutliche Fahrunsicherheiten zeigte. Als er sein Fahrzeug unweit seiner Wohnanschrift in Wahnheide abstellte, wurde er durch gleichzeitig eintreffende Einsatzwagen noch an seinem Fahrzeug in Gewahrsam genommen. Da ein Atemalkoholtest einen Wert von 1,18 Promille ergab, wurde ihm eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Der Mercedes wies rund um Beschädigungen auf, die darauf schließen lassen, dass er auch vor dem beobachteten Unfall noch weitere, bisher unbekannte Verkehrsunfälle verursacht hat. Die Beschädigungen am Fahrzeug wurden entsprechend gesichert (Zi)

OTS: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65853 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65853.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222 E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!