Polizei, Kriminalität

Unfallflucht vorgetäuscht (07-2205)

23.05.2017 - 14:16:28

Polizeidirektion Ludwigshafen / Unfallflucht vorgetäuscht ...

Speyer -

22.05.2017, 04.00 Uhr Telefonisch meldete ein 39-jähriger aus Mutterstadt, dass ihm im Laufe der Nacht in dem Parkhaus in der Heydenreichstraße ein anderes Auto gegen seinen abgestellten PKW gefahren sei und sich anschließend unerlaubt entfernt hat. Aufgrund des Schadensbildes kamen Zweifel an seinen Schilderungen auf. Bei der anschließenden Überprüfung des Parkhauses konnte der tatsächliche Unfallort gefunden werden. Hier stellte sich heraus, dass der 49-Jährige offenbar an der Mauer der Parkhausabfahrt hängen geblieben war. An der Mauer befanden sich Lacksplitter und Spachtelmasse von seinem PKW. Der Mann wurde telefonisch über dieses Ermittlungsergebnis und seinen Beschuldigtenstatus informiert.

OTS: Polizeidirektion Ludwigshafen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117688 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117688.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ludwigshafen Pressestelle Polizeiinspektion Speyer Telefon: 06232-137-253 (oder -0) E-Mail: pispeyer@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.ludwigshafen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de