Polizei, Kriminalität

--- Unfall in Diepholz, Ursache Alkohol?

16.02.2017 - 15:37:04

Polizeiinspektion Diepholz / --- Unfall in Diepholz, Ursache ...

Diepholz - Diepholz - Alkohol Unfallursache?

Gegen 09.30 Uhr am Mittwoch fuhren ein 40-Jähriger mit seinem Pkw Hyundai und ein 34-Jähriger mit einem Renault, in dieser Reihenfolge, die B 51 (Ortsumgehung Diepholz) in Richtung Osnabrück. Vor dem Kreisel, an der Abzweigung zur B 69, musste der 40-Jährige verkehrsbedingt abbremsen. Der nachfolgende 34-Jährige fuhr auf den Pkw vor ihm auf. Bei der anschließenden Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten Alkoholgeruch fest. Eine Überprüfung ergab eine Atemalkoholkonzentration von über 0,5 Promille. Es folgte eine Blutprobe. Des weiteren war der 34-Jährige seit mehreren Jahren nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis. All das wird nun im einem Strafverfahren aufgearbeitet. Bei dem Unfall wurde, neben dem Schaden von ca. 3000.- Euro, zum Glück niemand verletzt.

Bassum - Einbruch in Einfamilienhaus

Am Dienstag, 14.02.17 zwischen 11:00 und 18:40 Uhr, brachen unbekannte Täter in Bassum, in der Straße "Bramstedter Kirchweg", in ein Einfamilienhaus ein. Nach massiver Beschädigung einer Tür gelangten die Täter in das Gebäude, durchsuchten sämtliche Räumlichkeiten nebst Mobilar und traten anschließend ohne Beute den Rückzug an. Es entstand ein Sachschaden von ca. 300 Euro.

Bassum - Sachbeschädigung an Stromkästen

Am letzten Wochenende waren unbekannte "Sprüher" im gesamten Stadtgebiet Bassum unterwegs und beschmierten mehrere Stromkästen mit roter Farbe und folgenden Aufschriften: ANTIFA, NAZI, FUCK, AFD. Hinweise zu diesen Vorfällen nimmt die Polizei Bassum unter Tel: 04241/802910 entgegen. Sachschaden: ca. 250 Euro.

Stuhr - Polizeihubschrauber im Einsatz

In den frühen Morgenstunden des heutigen Donnerstags hat ein über Stuhr-Varrel kreisender Polizeihubschrauber Einwohner aufgeschreckt. Zuvor hatten Polizeibeamte eine verdächtige Person, die für Pkw-Aufbrüche oder Einbrüche in Frage kam, kontrollieren wollen. Noch vor dem Zugriff der Polizei konnte die Person flüchten. Im Verlauf der Fahndung wurde dann auch der Hubschrauber der Polizei eingesetzt. Aber auch unter Zuhilfenahme der an Board befindlichen Wärmebildkamera blieb die gesuchte Person verschwunden.

Stuhr - Unfall

Ein Schaden von mindestens 8000.-Euro entstand bei einem Unfall am gestrigen Mittwoch gegen 14.50 Uhr auf der Delmenhorster Straße an der Einmündung Holländer Straße. Ein 73-Jähriger beabsichtigte aus der Holländer Straße auf die Delmenhorster Straße ein zu biegen. Er übersah dabei einen 93-Jährigen, der mit seinem Pkw auf der Delmenhorster Straße fuhr. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Stuhr - Einbruch

Ein Schaden in Höhe von 1.000,- Euro ist bei einem Einbruch in ein Wohnhaus in Moordeich in der Straße Am Schmiedekamp entstanden. Bisher unbekannte Täter gelangten am Samstag um 19:35 Uhr durch Aufhebeln eines Fensters ins Gebäude und durchsuchen sämtliche Räumlichkeiten. Die Täter werden von den nach Hause zurückkehrenden Eigentümern überrascht und flüchten über die Terrasse. Ob und welches Diebesgut erlangt worden ist, kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht gesagt werden.

OTS: Polizeiinspektion Diepholz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68439 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68439.rss2

Rückfragen bitte an: Thomas Gissing Polizeiinspektion Diepholz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104) Mobil: 0152/09480109 www.pi-dh.polizei-nds.de

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

CDU will Mautdaten der Polizei zugänglich machen Kurz nach dem Bundestags-Beschluss über die Pkw-Maut drängt die CDU darauf, Mautdaten künftig auch für die Kriminalitätsverfolgung zu nutzen. (Polizeimeldungen, 28.03.2017 - 01:03) weiterlesen...

Chaosnacht im Athener Stadtviertel Exarchia. Sie schleuderten Brandflaschen und Steine gegen Polizeibeamte und zündeten mehrere Müllcontainer an. Rund drei Stunden lang blieben Straßen gesperrt. Am Morgen beruhigte sich die Lage. Der Stadtteil und der dort liegende Gebäudekomplex des Polytechnikums gelten als Hochburg der Autonomen-Szene. Es kommt immer wieder zu Auseinandersetzungen mit der Polizei. Athen - Autonome haben in der Nacht im Zentrum der griechischen Hauptstadt Athen randaliert. (Politik, 25.03.2017 - 08:44) weiterlesen...

Belgier verwechselt: SEK fesselt nach Mord den Falschen. Der 51-Jährige wurde in der Nacht Opfer einer Verwechslung mit dem gesuchten Tatverdächtigen, sagte ein Polizeisprecher. Der Mann sehe diesem ähnlich, sei auch Belgier und trage einen fast identischen Namen. Die Beamten hätten sich noch vor Ort entschuldigt. Der von der Polizei Gesuchte stellte sich kurz nach dem Missverständnis in Belgien der Polizei. Berlin - Auf der Suche nach dem mutmaßlichen Mörder einer 41-Jährigen hat ein Spezialeinsatzkommando der Berliner Polizei die Wohnung eines Unschuldigen gestürmt. (Politik, 23.03.2017 - 14:04) weiterlesen...

Polizei-Großeinsatz an Schule wegen Spielzeugpistole. Mehrere Dutzend Beamte waren beteiligt - auch Spezialeinheiten. Eine Zeugin hatte die Polizei alarmiert, weil sie eine Person mit Schusswaffe gesehen habe, die in die Schule gegangen sei. Die Schulleitung wurde informiert und ließ das Gebäude räumen. Schnell geriet ein 15-jähriger Schüler in den Fokus: Bei ihm fand die Polizei die Spielzeugpistole. Er wurde vorläufig festgenommen. Gunzenhausen - Wegen einer Spielzeugpistole hat es am Morgen an einer Schule im bayerischen Gunzenhausen einen Großeinsatz der Polizei gegeben. (Politik, 23.03.2017 - 10:52) weiterlesen...