Polizei, Kriminalität

Unfall beim Fahrstreifenwechsel

27.06.2017 - 17:21:23

Polizeipräsidium Westpfalz / Unfall beim Fahrstreifenwechsel

Kaiserslautern - Unaufmerksamkeit beim Fahrstreifenwechsel hat am Montag in der Mainzer Straße zu einem Verkehrsunfall geführt. Im morgendlichen Berufsverkehr kam es gegen 7.30 Uhr stadteinwärts zu einem Auffahrunfall, bei dem eine Frau leicht verletzt wurde.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge fuhren ein Mercedes und ein VW Corrado auf dem linken der beiden Fahrspuren in Richtung Stadtmitte. Unmittelbar vor der Ampel-Kreuzung zur Donnersbergstraße wollte die 35-jährige Mercedes-Fahrerin auf den rechten Fahrstreifen wechseln, dort stockte jedoch der Verkehr, so dass sie ihren Pkw auf der linken Spur bis zum Stillstand abbremsen musste.

Der 18-jährige Fahrer des nachfolgenden VW, der ebenfalls den Fahrstreifen wechseln wollte, erkannte die Situation zu spät und krachte dem Mercedes aufs Heck.

Zwar blieb der Sachschaden gering, aber die Mercedes-Fahrerin klagte über Schmerzen im Bereich der Halswirbelsäule, so dass der Unfall nachträglich bei der Polizei aufgenommen wurde.

OTS: Polizeipräsidium Westpfalz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117683 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117683.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de