Polizei, Kriminalität

Unfälle, Mädchen begrapscht (ES), Steitigkeiten

05.08.2017 - 12:21:29

Polizeipräsidium Reutlingen / Unfälle, Mädchen begrapscht , ...

Reutlingen - Vorfahrt nicht beachtet

Zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden ist es am Freitagmorgen gegen 08.25 Uhr in der Panoramastraße gekommen. Ein 37-Jähriger aus Reutlingen befuhr mit seinem BMW die Panoramastraße und missachtete die Vorfahrt einer von rechts aus der Sommerhaldenstraße kommenden 26-jährigen Peugeot-Fahrerin aus Pfullingen. Es kam im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß wobei Sachschaden in Höhe von ca. 11.000 Euro entstand.

Engstingen (RT): Folgenschweres Überholmanöver

Mehrere Verletzte und ein Sachschaden von mindestens 10.000 Euro sind die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls, der sich am Freitagmittag gegen 14.00 Uhr bei Engstingen, auf der B 312 zwischen Kleinengstingen und Bernloch, ereignet hat. Ein 28-Jähriger war mit seinem Kraftrad der Marke Honda auf der B 312 in Richtung Bernloch unterwegs. Er setzte zum Überholvorgang eines Sattelzugs an und übersah hierbei die entgegenkommende 43-jährige VW Golf-Lenkerin aus Hohenstein. Es kam zur Kollision wobei der 28-jährige Motorradfahrer zu Fall kam. Durch den Sturz wurde das Krad auf eine im nachfolgenden Verkehr fahrende 18-jährige VW Polo-Lenkerin aus Fellbach geschleudert. Diese versuchte auszuweichen und kam im Straßengraben zum Stehen. Der Krad-Fahrer sowie die beiden Pkw-Lenkerinnen mussten verletzt vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Mitfahrer im VW-Polo, eine 21-Jährige und ein 13-Jähriger, wurden vorsorglich ins Krankenhaus eingeliefert. Alle beteiligten Fahrzeuge sowie das Kraftrad waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch Abschleppdienste abtransportiert werden. Die B 312 war bis etwa 16.30 Uhr für die Unfallaufnahme und die Reinigung der Straße durch die angeforderte Feuerwehr voll gesperrt. Der Verkehr wurde von Polizeibeamten umgeleitet.

Münsingen (RT): Betrunken auf geparkte Fahrzeuge eingeschlagen (Zeugenaufruf)

In der Nacht von Freitag auf Samstag sind mehrere geparkte Fahrzeuge im Bereich der Reichenaustraße und Ernst-Bezler-Straße durch Betrunkene beschädigt worden. Die Beamten der Polizei in Münsingen konnten im Rahmen der Fahndung um 00.45 Uhr einen 21-Jährigen kontrollieren, der barfuß unterwegs war und eine frisch blutende Verletzung am Unterarm aufwies. Diese zog er sich vermutlich durch das Einschlagen einer Scheibe an einem geparkten Fahrzeug zu. Der 21-Jährige war so stark alkoholisiert, dass er auf richterliche Weisung die restliche Nacht in Gewahrsam genommen wurde. Von einem weiteren Begleiter des Täters fehlt bislang jede Spur. Es soll sich um eine ca. 20-jährige schlanke, männliche Person handeln, die ca. 180 cm groß ist. Insgesamt wurden bislang drei beschädigte Fahrzeuge festgestellt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro. Die Polizei Münsingen hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht unter Tel. 07381/9364-0 Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können.

Esslingen (ES): Mädchen begrapscht (Zeugenaufruf)

Zwei Mädchen im Alter von 11 und 13 Jahren sind in einem Drogeriemarkt beim Esslinger Bahnhof am Freitagabend von einem bislang unbekannten Mann unsittlich am Po angefasst worden. Der Vorfall ereignete sich gegen 17.50 Uhr während sich die Mädchen im Laden die Auslagen betrachteten. Die Meldung an die Polizei erfolgte erst später, weshalb das Polizeirevier Esslingen unter der Tel. 0711/3990-330 um Zeugenhinweise bittet. Der Tatverdächtige wurde als etwa 40-50 Jahre alt, 180 cm groß mit dicklicher Figur und Vollbart beschrieben. Er hatte schwarze kurze Haare, die am Hinterkopf zu einem kleinen Pferdeschwanz gebunden waren. Er war mit einer tarnfarbenen Hose und einem schwarzem T-Shirt sowie einer schwarzen Jacke mit grünen Streifen bekleidet. Ferner trug er eine Sonnenbrille.

Esslingen (ES): Vorfahrt missachtet

Eine Vorfahrtsmissachtung ist die Ursache für einen Verkehrsunfall, welcher sich am Freitag gegen 12.00 Uhr in der Limburgstraße in Esslingen-Berkeim ereignet hat. Ein 67 Jahre alter Stuttgarter wollte mit seinem Dacia von der Limburgstraße nach rechts in den Oberwiesenweg einbiegen und übersah hierbei den von rechts kommenden 43-jährigen VW-Fahrer, welcher die Kreuzung geradeaus überqueren wollte. Dieser konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren, sodass es zur Kollision kam. Durch den Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden in Höhe von 3.500 Euro.

Reichenbach an der Fils (ES): Mehrere Verletzte nach Streitigkeiten

In der Nacht zum Samstag sind nach Streitigkeiten während einer Festivität im Freibad Reichenbach mehrere Personen verletzt worden. Kurz nach ein Uhr gerieten drei Männer, zwei 22-Jährige und ein 24-Jähriger, jeweils Deutsche aus dem Landkreis Göppingen, mit bislang unbekannten Personen in einen handfesten Streit. Diesen Streit wollten die anwesenden Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes schlichten und hierzu die drei Männer des Geländes verweisen. Zwei Sicherheitsdienstmitarbeiter im Alter von 38 und 40 Jahren wurden hierbei von den Männern mit Fäusten angegriffen und leicht verletzt. Selbst nach Eintreffen der gerufenen Polizei, die mit mehreren Streifenwagenbesatzungen vor Ort kam, beruhigten sich die drei Männer nicht und wollten immer wieder auf die Sicherheitsdienstmitarbeiter losgehen. Als der aggressive 24-Jährige versuchte, an den Polizeibeamten und dem eingesetzten Polizeihund vorbei in Richtung den Sicherheitsdienstmitarbeitern zu rennen, wurde dieser vom Polizeihund gebissen, von den Beamten zu Boden gebracht und mit Handschellen fixiert. Dabei wurden drei Polizeibeamte leicht verletzt, wovon sich einer in ärztliche Behandlung begeben und seinen Nachtdienst vorzeitig beenden musste. Die Verletzungen des 24-Jährigen mussten im Anschluss ebenfalls im Krankenhaus versorgt werden. Bei der Durchsuchung der drei Männer wurden geringe Mengen Rauschgift aufgefunden. Sie werden wegen verschiedener Delikte bei der Staatsanwaltschaft Stuttgart zur Anzeige gebracht.

Leinfelden-Echterdingen (ES): Streit in Asylbewerberunterkunft

Am Freitagabend ist es in einer Asylbewerberunterkunft in der Leinfelder Straße zu einer Rangelei zwischen zwei 23-jährigen Afghanen gekommen. Bei der Streitschlichtung wurde gegen 19.00 Uhr ein 27-jähriger Sicherheitsdienstmitarbeiter leicht verletzt. Nachdem sich dieselben Personen kurz nach 02.00 Uhr erneut heftig stritten, wurde einem Beteiligten vorübergehend ein anderer Wohncontainer zugewiesen.

Neckartenzlingen (ES): Von der Fahrbahn abgekommen und gegen Baucontainer geprallt

Am Freitagnachmittag ist es gegen 14.00 Uhr im Baustellenbereich der B312 zu einem Verkehrsunfall mit zwei leichtverletzten Personen und beträchtlichem Sachschaden gekommen. Ein 27-jähriger Audi-Fahrer aus Stuttgart befuhr die B312 von Bempflingen kommend in Richtung Neckartailfingen. Auf der baustellenbedingt einspurigen Fahrbahn überfuhr er aus bislang unbekannter Ursache zunächst einige Warnbaken und ein Werbeschild bevor sein Fahrzeug gegen einen im abgesperrten Bereich aufgestellten Baucontainer prallte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der tonnenschwere Container ca. 2 Meter versetzt. Der Fahrzeugführer sowie sein 36-jähriger Beifahrer wurden leicht verletzt und durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Da sich die Bergung des Fahrzeuges schwierig gestaltete, musste ein Kran angefordert werden. Hierbei kam es zu kurzfristigen Verkehrsbehinderungen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 35.000 Euro. Die Verkehrspolizei Esslingen hat die weiteren Ermittlungen zur Unfallursache übernommen.

Tübingen (TÜ): Streit artet aus

Am Samstagmorgen gegen 05.00 Uhr ist es in Tübingen in der Uhlandstraße zur körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei stark alkoholisierten Männern gekommen. Ein 30-Jähriger und ein 37-Jähriger schlugen sich aus bislang unbekannter Ursache gegenseitig mit den Fäusten ins Gesicht. Beide Personen zogen sich leichte Verletzungen zu. Es wurde ein Alkoholwert von deutlich über einem Promille gemessen.

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110976 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110976.rss2

Rückfragen bitte an:

Timo Kirschmann, PvD - Tel. 07121 / 942 - 2224

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!