Polizei, Kriminalität

Unerwartete Beute - Pfeffer statt Kohle

21.02.2017 - 13:56:35

Polizei Dortmund / Unerwartete Beute - Pfeffer statt Kohle

Dortmund - Lfd. Nr.: 0222

Gestern (20.02.2017), um 15:25 Uhr, betrat ein unbekannter Mann ein Geschäft in der Münsterstraße in Lünen.

Er wollte Zigarettenpapier kaufen und legte dafür Kleingeld auf den Tresen. Er nutzte die Ablenkung und griff plötzlich in die Kasse.

Dumm nur, dass die 49-jährige Mitarbeiterin des Geschäftes sofort reagierte und den Täter statt mit Ware mit einem Abwehrspray "bediente".

Der männliche Täter flüchtete anschließend ohne Beute unerkannt in Richtung Barbarastraße.

Den Täter beschreibt sie als 25 bis 30 Jahre alt, mit deutschem Aussehen und blonden Haaren. Er sprach deutsch und war bekleidet mit einer dunklen Jacke und einem grauem Kapuzenpullover.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zu dem flüchtigem Täter geben können. Bitte melden sie sich unter der Rufnummer der Kriminalwache der Dortmunder Polizei 0231/132-7441.

OTS: Polizei Dortmund newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Gunnar Wortmann Telefon: 0231/132-1028 http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!