Polizei, Kriminalität

Uneinsichtigkeit führte zu zwei Strafanzeigen

29.12.2016 - 15:05:54

Polizei Düren / Uneinsichtigkeit führte zu zwei Strafanzeigen

Düren - Eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung und eine wegen Beleidigung sind das Resultat des Verhaltens eines 46-Jährigen am Donnerstagmorgen.

Beamte der Polizeiwache Düren erhielten gegen 03:30 Uhr den Auftrag, zur Alten Jülicher Straße zu fahren. Hier hatte eine Wirtin den 46 Jahre alten Mann aus Herzogenrath ihres Lokals verwiesen, nachdem er herumgepöbelt hatte. Damit einher ging neben einem Wortgefecht auch das Zerschlagen einer Fensterscheibe durch den Herzogenrather. Im Zuge der Sachverhaltsaufnahme führten die Polizisten mit ihm einen Alkoholtest durch. Das Ergebnis: 1,88 Promille. Noch immer uneinsichtig missachtete der 46-Jährige schließlich den Platzverweis, den ihm die Ordnungshüter ausgesprochen hatten, woraufhin er in Gewahrsam genommen wurde. So unflätig, wie er sich bereits am Einsatzort benommen hatte, so ungehobelt zeigte er sich auch auf dem Weg zur Polizeiwache. Fortwährend beschimpfte und beleidigte er die Polizisten, was diese konsequent mit dem Fertigen einer Strafanzeige wegen Beleidigung quittierten. Unabhängig davon wird gegen den 46-Jährigen wegen Sachbeschädigung ermittelt.

Bereits am Dienstag mussten sich Beamte auf das Unflätigste beleidigen und beschimpfen lassen, als sie einen Haftbefehl vollstreckten. Ein 28 Jahre alter Mann aus Aldenhoven war es, den die Polizisten nach Aachen überstellen sollten. Dieser leistete jedoch erheblichen Widerstand, indem er trotz Fesselung um sich schlug, trat und spuckte. Der Versuch, ihn mit einem Pkw zu transportieren, musste schließlich abgebrochen werden. Am Ende waren sogar Fußfesseln nötig, um den Aldenhovener mit einem Transporter sicher zum Zielort zu bringen. Die Fahrt nutzte er jedoch weiter, um sich im Einschüchtern und Bedrohen der Ordnungshüter zu konzentrieren. Dass er sie "alle töten" werde, "wenn er wieder raus komme", war dabei nur eine Aussage von vielen, die der umfangreichen Strafanzeige enthalten war.

OTS: Polizei Düren newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/8 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_8.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100 Fax: 02421 949-1199

@ presseportal.de