Polizei, Kriminalität

Umhängetasche gestohlen

10.07.2017 - 10:21:53

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis / Umhängetasche gestohlen

Meinerzhagen - Ein 89-jähriger Meinerzhagener wurde Samstagmorgen Opfer eines Diebstahls. Gegen 10.30 Uhr befand er sich an der Bushaltestelle Stadtsparkasse auf der Volmestraße in Meinerzhagen. Seine Umhängetasche stellte er neben sich auf den Boden. Während er auf den Bus wartete, kamen zwei Männer auf ihn zu. Beide hatten einen Drei-Tage-Bart, waren etwa 180 cm groß, schlank und von sportlicher Statur. Sie trugen Jeans und T-Shirt. Einer der Männer fragte das spätere Opfer auf Englisch nach dem Weg zum Bahnhof. Der Mann erläuterte den Weg. Dann verschwanden beide Männer zu Fuß in Richtung Innenstadt. Erst jetzt bemerkte der Mann, dass seine Tasche verschwunden war.

Mehrere Anwohner des Hohschlader Wegs wählten am Freitagabend den Notruf der Polizei. Sie hatten zwei laute und größere Explosionen gehört bzw. gesehen. Polizeibeamte stellten bei den anschließenden Ermittlungen fest, dass ein 38-jähriger Meinerzhagener hierfür verantwortlich gewesen sein soll. Im Rahmen von Feierlichkeiten hatte er nach eigenen Angaben insgesamt drei Silvester-Sprengkörper zünden wollen. Bei zweien sei dies gelungen. Beim dritten kam es nicht zur Explosion. Der Böller konnte aufgefunden und durch das Ordnungsamt der Stadt Meinerzhagen in sichere Verwahrung genommen werden. Den Mann erwartet ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Meinerzhagen unter 02354/9199-0 entgegen.

OTS: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65850 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65850.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

@ presseportal.de