Polizei, Kriminalität

(UL) Ulm - Zu schnell auf Nässe / Leicht verletzt wurde eine Autofahrerin bei einem Unfall, den sie am Mittwoch bei Ulm verursachte.

17.11.2016 - 14:00:51

Polizeipräsidium Ulm / Ulm - Zu schnell auf Nässe / Leicht ...

Ulm - Die 46-Jährige fuhr kurz vor 7 Uhr von Böfingen nach Jungingen. Auf der nassen Tangente war die Frau wohl zu schnell. Durch einen Fehler beim Lenken schleuderte ihr Toyota. Das Auto kam von der Straße ab. Dort überschlug sich der Wagen. Der Rettungsdiens brachte die leicht Verletzte ins Krankenhaus. Den Schaden am Auto schätzt die Polizei auf etwa 4.000 Euro.

Die Polizei mahnt gerade jetzt zur Vorsicht: In Herbst und Winter sind die Straßen häufig nass. Autos verlieren dann schneller die Bodenhaftung. Deshalb sind ständige Vorsicht und eher mäßige Geschwindigkeit die richtige Wahl.

++++++++++ 2142732

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Neu: Jetzt auch auf Facebook (https://www.facebook.com/PolizeipraesidiumUlm/) und Twitter (https://twitter.com/PolizeiUL).

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!