Polizei, Kriminalität

(UL) Ulm - Vorsicht Taschendiebe! - Auf dem Ulmer Weihnachtsmarkt rempelte jemand am Dienstagabend eine Frau an.

14.12.2016 - 11:35:55

Polizeipräsidium Ulm / Ulm - Vorsicht Taschendiebe! - Auf .... Es war kein Versehen, wie es sich herausstellte.

Ulm - Zwei osteuropäisch aussehende Männer rannten nach dem Anrempler in Richtung Märchenwald. Als die 39-Jährige in ihre Jackentasche griff, stellte sie fest, dass ihre beiden Smartphones fehlten.

Augen auf! So schützen Sie sich vor Taschendieben:

Tragen Sie Geld, Schecks, Kreditkarten, Handy und Wertgegenstände immer in verschiedenen verschlossenen Innentaschen der Kleidung möglichst dicht am Körper. Tragen Sie Hand- und Umhängetaschen verschlossen auf der Körpervorderseite oder klemmen Sie sie sich unter den Arm. Nehmen Sie nur so viel Bargeld mit wie Sie benötigen.

Uwe Krause, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

++++2326467

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!