Polizei, Kriminalität

(UL) Ulm - Fußgänger angefahren / Am Dienstag übersah ein Autofahrer in Ulm einen Fußgänger auf dem Zebrastreifen.

01.12.2016 - 16:35:54

Polizeipräsidium Ulm / Ulm - Fußgänger angefahren / Am ...

Ulm - Der Fußgänger schob gegen 22 Uhr sein Fahrrad im Weinbergweg über die Fahrbahn. Ein Auto fuhr langsam an den Zebrastreifen heran. Die Scheiben des Audis waren verschmutzt. Deshalb sah der Fahrer niemand auf der Straße. Das Auto erfasste den Fußgänger. Der Rettungsdienst brachte den 46-Jährigen leicht verletzt in ein Ulmer Krankenhaus. Das Polizeirevier Ulm-West ermittelt nun wegen fahrlässiger Körperverletzung. Die Ermittler sicherten die Spuren an der Unfallstelle.

Die Straßenverkehrsordnung sagt: Wer ein Fahrzeug führt, ist dafür verantwortlich, dass seine Sicht nicht durch den Zustand des Fahrzeugs beeinträchtigt wird. Das bedeutet, schmutzige Scheiben müssen vor der Fahrt geputzt werden. Auch vereiste Scheiben im Winter müssen frei gekratzt sein.

++++2231881

Wolfram Bosch, Pressestelle, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm E-Mail: Wolfram.Bosch@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de