Polizei, Kriminalität

(UL) Schelklingen - Auf und davon / Mit dem Schaden an seinem Auto blieb am Montag in Schelklingen ein Mann allein.

11.04.2017 - 14:01:56

Polizeipräsidium Ulm / Schelklingen - Auf und davon / Mit ...

Ulm - Nur eine Viertelstunde stand der Mercedes in der Färbergasse. Gegen 17.30 Uhr kam der 45-Jährige zu seinem Wagen zurück. Jetzt sah er den Schaden: Ein anderes Auto muss den Mercedes gestreift haben. Der Verursacher fuhr anschließend einfach weiter. Trotz des Schadens von rund 1.500 Euro. Der 45-Jährige verständigte die Polizei. Die sucht jetzt nach dem Verursacher (Hinweis-Tel. 07394/933880).

Die Polizei mahnt: Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt sondern eine Straftat. Wer mit seinem Auto einen Schaden verursacht, muss auf den Geschädigten warten. Oder die Polizei verständigen. Sonst drohen Freiheitsstrafe oder Geldstrafe und der Führerscheinentzug. Wenn die Polizei zum Unfall kommt, ist dagegen meist nur ein geringes Bußgeld fällig.

++++++++++ 0667101

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de