Obs, Polizei

(UL)(GP)(HDH)(BC) Region Ulm / Langenau - Musikalische Reise auf die Alb / Beim Benefizkonzert des Landespolizeiorchesters in Langenau werden auch zwei Uraufführungen zu hören sein.

10.10.2017 - 10:31:50

Polizeipräsidium Ulm / Region Ulm/Langenau - ...

Ulm - Musikgenuss auf höchstem Niveau und die Unterstützung einer guten Sache - Musikbegeisterte aus nah und fern werden am kommenden Samstag in Langenau Stücke einer brandneuen CD erleben. Darunter zwei Uraufführungen: "Die Albsinfonie" von Ralph Bernardy und "Durlesbach 21" von Adrian Werum. Die Albsinfonie ist eine Komposition, die in lustiger und moderner Weise schwäbische Volkslieder neu erklingen lässt. In drei Sätzen verarbeitet der Komponist viele bekannte Lieder. Mit viel Charme und sprühenden Ideen verlangt er vom Zuhörer Konzentration beim Hinhören und belohnt diesen dafür mit Humor und Witz beim Erkunden der musikalischen Einfälle. Durlesbach 21 hingegen beschäftigt sich nur mit einem Lied - "Auf der schwäbischen Eisenbahn". Dieses wird in verschiedenen Variationen vorgestellt und regt an, dieses traditionelle Lied neu zu entdecken. Dem Abstecher nach Oberschwaben werden weitere musikalische Impressionen, getreu dem Motto: "Alles aus dem Ländle", folgen. Das renommierte Blasorchester unter der Leitung von Prof. Stefan R. Halder zeichnet sich durch sein breites Repertoire aus und verspricht hochkarätigen Musikgenuss und eine kurzweilige Moderation. Die Besucher dürfen sich auf unvergessliche, zeitlose Unterhaltung freuen.

Das Polizeipräsidium Ulm und der Musikverein Langenau laden am Samstag, 14. Oktober 2017, um 19.30 Uhr, zu dem Konzert des Landespolizeiorchesters Baden-Württemberg in die Stadthalle Langenau ein. Der Erlös kommt der Arbeit des Fördervereins des Polizeipräsidiums Ulm e.V. zu Gute.

Der Vorverkauf läuft bis Freitag, 12 Uhr. Eintrittskarten erhalten Sie für 10 Euro im Rathaus Langenau, beim Polizeiposten Langenau und beim Polizeipräsidium Ulm (auch telefonisch: 0731/188-1111). An der Abendkasse können Eintrittskarten für 13 Euro erworben werden.

Uwe Krause, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!